Update: Der Netherlichttiegel aus Patch 7.3 verbessert eure Artefakte

Update: Der Netherlichttiegel aus Patch 7.3 verbessert eure Artefakte
Update: Der Netherlichttiegel aus Patch 7.3 verbessert eure Artefakte
User Rating: 3.4 (3 votes)

Update: Der in der vergangenen Woche auf den PTR von Patch 7.3 aufgespielte neue Build 24651 brachte unter anderem eine Reihe von umfangreichen Anpassungen an dem mit diesem Content Update erscheinenden Netherlichttiegel mit sich, die die bisherige Funktionsweise dieses Features ein wenig veränderten und viele zuvor aufgetretene Probleme mit diesem System korrigierten. Beispielsweise können die auf dem öffentlichen Testserver von World of Warcraft spielenden Personen nun endlich den viereckigen Kopf im Interface des Tiegels verwenden und die einzelnen Talente der Relikte werden nun mit den Linien in den korrekten Farben verbunden. Solltet ihr jetzt gerne mehr über diese aktualisierte Version des Netherlichttiegels erfahren wollen, dann solltet ihr euch sowohl die folgende Zusammenfassung durchlesen als auch einen Blick auf das weiter unten in diesem Artikel vorhandene Vorschauvideo werfen.

 

Die wichtigsten Änderungen:

  • Die Talente in Tier 2 besitzen nun keine Ränge mehr. Bei diesen Fähigkeiten handelt es sich einfach nur noch um passive Boni.
  • Der viereckige Slot auf der rechten Seite des Menüs funktioniert nun. Dieser Knopf zeigt den Spielern eine Vorschau darauf an, welche Talente ihnen durch das Ausrüsten eines bestimmten Relikts zur Verfügung stehen.
  • Die lilafarbenen Linien im Interface verbinden nun die Schatten-Talente und die hell leuchtenden Linien verbinden nun die Licht-Talente.

 

Folgende Punkte wurden beibehalten:

  • Die Anzahl der freigeschalteten Artefakteigenschaften beeinflusst die Menge der im Netherlichttiegel freischaltbaren Boni für die Relikte.
  • Das erste Tier an Talenten erhöht die Gegenstandsstufe der eigenen Artefaktwaffe, das zweite Tier gewährt den Spielern auf Licht/Schatten basierende Fähigkeiten und das dritte Tier verbessert einzelne Artefakteigenschaften.
  • Die durch ein Relikt gewährte Kombination an Talenten wird zufällig beim Ausrüsten oder Betrachten eines Relikts bestimmt. Wer also bestimmte Talente verwenden möchte, der muss ein entsprechendes Relikt finden.

 

 

 

Originalartikel:

Der in der vergangenen Nacht auf den öffentlichen Testserver von Patch 7.3 aufgespielte Build 24608 brachte unter anderem den sogenannten “Netherlichttiegel” mit sich, der neben Argus und den Instanzen zu den größten Neuerungen aus Patch 7.3 gehört und nun von allen daran interessierten Personen ausprobiert werden kann. Mit diesem neuen Feature können die Spieler von World of Warcraft ihre Artefaktwaffe noch weiter verbessern und eine Reihe von nützlichen Effekten für ihre jeweilige Spielweise aktivieren. Weitere Informationen zu der genauen Funktionsweise des Tiegels, der Freischaltung dieses praktischen Systems und den genauen Auswirkungen der einzelnen Boni findet ihr in der weiter unten in diesem Artikel vorhandenen Übersicht.

 

 

Den Netherlichttiegel freischalten:

Um den Netherlichttiegel freizuschalten, müssen die Spieler von World of Warcraft die für die Geschichte wichtigen Questreihen in den auf Argus vorhandenen Gebieten “Krokuun” und “Mac’Aree” vollständig abschließen. Sobald die Quest “ An Offering of Shadow” den Geschichtsstrang in “Mac’Aree” abschließt, können daran interessierte Personen dieses Objekt zum Verbessern ihrer Artefakte verwenden. Das dritte und gleichzeitig auch letzte Gebiet von Argus wird aktuell noch nicht zum Freischalten des Tiegels benötigt.

 

 

Die Relikte verbessern:

Auch wenn sich bisherige Verbesserungen für die Artefaktwaffen eigentlich immer den Artefakteigenschaften und dem Talentbaum der jeweiligen Waffe beschäftigten, so wird der Netherlichttiegel überraschenderweise aber eine andere Richtung einschlagen und voll und ganz auf die Relikte dieser Gegenstände setzen. Durch den Tiegel erhalten die drei Reliktslots in der Artefaktwaffe nämlich jeweils drei verschiedene Ränge und einen eigenen Talentbaum mit nützlichen Fähigkeiten. Der Talentbaum jedes Reliktslots besteht dabei dann aus drei mit dem Rang des Slots verbundenen Reihen (Tiers), die jeweils 1 bis 3 Fähigkeiten mit 1 bis 3 unterschiedlichen Rängen beinhalten (Liste gibt es weiter unten).

Ansonsten besitzen alle diese verschiedenen Talentbäume, Tiers und Ränge unterschiedliche Voraussetzungen, weshalb sie den meisten Spielern von World of Warcraft wahrscheinlich nicht sofort nach dem Freischalten des Netherlichttiegels zur Verfügung stehen werden. Beispielsweise steht der erste Artefaktslots den Spielern bereits ab einem Artefaktlevel von 61 zur Verfügung und der zweite Rang des zweiten Slots benötigt ein Artefaktlevel von 64. Da die späteren Ränge der Slots noch höhere Artefaktlevel erfordern, erhalten Spieler in Patch 7.3 also noch mehr Vorteile durch das Freischalten von Artefakteigenschaften.

 

Auf folgenden Bildern seht ihr das Interface des Tiegels:

 

 

 

Die Tiers der Reliktslots:

Tier 1:

  • Netherlight Fortification: Jeder Rang dieses Talents erhöht die Gegenstandsstufe der ausgerüsteten Artefaktwaffe um 5 Punkte. Leider wird dieses Talent zwischen den drei Talentbäumen der einzelnen Relikte geteilt, weshalb Spieler durch diesen Bonus nur 15 Itemlevel für ihre Waffe erhalten können.

 

 

Tier 2:

In dem zweiten Tier müssen die Spieler für jeden ihrer Reliktslots zwischen zwei möglichen Talenten auswählen. Jede Möglichkeit unterscheidet sich je nach Spezialisierung. Während eines der Talente dabei dann immer zum “Licht” gehört und die Überlebenschance des Spielers steigert, so basiert das zweite Talent dann immer auf dem “Schatten” und erhöht das Schadenspotenzial des eigenen Helden.

Shadow

  • Master of Shadows: Mastery increased by 650. Avoidance increased by 1000.
  • Murderous Intent: Your Versatility is increased by 2500 while Concordance of the Legionfall is active.
  • Shadowbind: Your spells and abilities have a chance to deal 166000 Shadow damage and heal you for 166000.
  • Chaotic Darkness: Your spells and abilities have a chance to deal 60000 to 300000 Shadow damage and heal you for 60000 to 300000.
  • Torment the Weak: Your spells and abilities have a chance to cause Torment, dealing 99000 Shadow damage over 15 sec. This effect stacks up to 3 times.
  • Dark Sorrows: Your spells and abilities have a chance to afflict the target with Sorrow, causing it to burst after 8 sec, dealing 133100 Shadow damage.

 

Holy

  • Light Speed: Haste increased by 650. Movement speed increased by 1000.
  • Refractive Shell: Your spells and abilities have the chance to cause Refractive Shell, absorbing 200000 damage. Lasts 10 sec.
  • Shocklight: While Concordance of the Legionfall is active, your critical strike is increased by 2500.
  • Secure in the Light: Your harmful spells and abilities have the chance to deal 155000 additional damage and grant you Holy Bulwark, absorbing up to 77500 damage over 8 sec.
  • Infusion of Light: Your harmful spells and abilities have the chance to deal 116000 additional Holy damage. Your helpful spells and abilities have a chance to heal for 116000.
  • Light’s Embrace: When you take damage, you have a chance to generate Light’s Embrace, stacking up to 5 times. Light’s Embrace heals for 29000 damage over 6 sec.

 

Beispiel anhand eines Paladins:

 

 

Tier 3:

In dem dritten Tier stehen den Spielern pro Relikt drei Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung, die jeweils eine der bronzenen Artefakteigenschaften der ausgerüsteten Artefaktwaffe verbessern. Aufgrund des Aufbaus des Talentbaums kann das erste Talent allerdings nur von “Licht” und das dritte Talent nur von “Schatten” erreicht werden. Das zweite Talent scheint neutral zu sein und steht beiden Pfaden zur Verfügung.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort