Patch 7.2.5: “Update” Geplante Änderungen an den mythischen Schlüsselsteinen

Patch 7.2.5: “Update” Geplante Änderungen an den mythischen Schlüsselsteinen
Patch 7.2.5: “Update” Geplante Änderungen an den mythischen Schlüsselsteinen
User Rating: 3.4 (3 votes)

Update 2: Im Verlauf der letzten Nacht hat sich Community Manager Lore überraschenderweise erneut in den Foren von World of Warcraft zu den geplanten Änderungen an den mythischen Schlüsselsteindungeons geäußert und dabei dann eine bereits mit dem nächsten Build für den PTR von Patch 7.2.5 kommende weitere Anpassung an diesen Instanzen vorgestellt, die den Spielern mehr Anreiz zum Abschließen von schwierigen Dungeons über dem Level Cap liefern sollte. Dieser Ankündigung des Mitarbeiters von Blizzard Entertainment zufolge möchte das Entwicklerteam bei mythischen Schlüsselsteinen über Stufe 15 scheinbar eine Chance darauf einbauen, dass die Spieler zusätzliche Beute aus der am Ende auftauchenden Truhe erhalten. Diese Chance wird dabei dann mit jeder Stufe des Dungeons immer weiter zunehmen und kann sogar über einen Wert von 100% steigen. Beispielsweise erhält eine Gruppe in einer Instanz auf Stufe 20 garantiert vier Ausrüstungsteile aus ihrer Truhe und darf sich bei einem Abschluss innerhalb des vorgegebenen Zeitlimits auch noch über einen fünften Gegenstand freuen.

 

One additional change we’re making that should hit in the next PTR build, with the goal of providing some extra incentive to run difficulties past the item level cap.

For every Keystone level above 15, you’ll have an increasing chance for the final chest to contain additional loot. This chance scales linearly, will roll over past 100%, and accumulates pretty quickly: at level 20, you’ll be guaranteed 4 pieces of loot, plus a 5th if you beat the timer.

 

 

Update:

Da mehrere Spieler den Absatz bezüglich der geplanten Änderungen an der Beute in den mythischen Schlüsselsteindungeons scheinbar komplett falsch verstanden haben und derzeit sogar inkorrekte Informationen über diese kommenden Anpassungen in den Foren und den sozialen Medien verbreiten, veröffentlichte Community Manager Lore in der vergangenen Nacht netterweise einen weiteren Beitrag zu diesem Thema, der einen bisher scheinbar unklar gebliebenen Punkt klarstellen sollte. In diesem zweiten Bluepost erklärte der Mitarbeiter von Blizzard Entertainment, dass die nach dem Erscheinen dieser Änderungen am Ende eines Mythic+ Dungeons auftauchende Truhe selbstverständlich auch weiterhin für die gesamte Gruppe zählt und nur drei Ausrüstungsteile beinhaltet (2 wenn man die Zeit nicht schafft), die unter allen beteiligten Spielern aufgeteilt werden. Diese Anpassungen sorgen nicht dafür, dass jeder Spieler 2 bis 3 Gegenstände aus solch einer Truhe erhält.

Auch wenn diese geplanten Änderungen an den mythischen Schlüsselsteindungeons die Anzahl der Gegenstände aus den Truhen daher tatsächlich von den aktuell durch 3 Kisten möglichen 6 auf maximal 3 verringern, so bekommen die Spieler durch diese Anpassungen gleichzeitig aber auch mehr Gegenstände in allen Runs, die innerhalb des Zeitlimits mit nur einer einzigen Truhe enden (von 2 auf 3). Somit passt diese Veränderung im Grunde perfekt zu den Plänen der Entwickler den Fokus der Spieler von dem möglichst schnellen Abfarmen von vielen einfachen Schlüsselsteindungeons auf das erfolgreiche Abschließen von schwierigeren Instanzen dieser Art zu verschieben.

 

To clarify: with these changes, the chest at the end of each Mythic+ run would contain a total of 3 items (2 if you don’t beat the timer). That’s split across the group, not per-person.

So yes, it’s fewer total items than a 3-chest finish in 7.2. However, it’s an increase in items for players doing 1-chest clears at an appropriate difficulty level. This is also why I mentioned that the difficulty cap for M+ will be increasing to 15 once Tomb opens on Mythic.

 

 

Originalartikel:

In der vergangenen Nacht meldete sich der für World of Warcraft mitverantwortliche Community Manager Lore mal wieder in den Foren dieses Titels zu Wort und verkündete dort dann in einem sehr informativen Bluepost, dass die mit Legion eingeführten mythischen Schlüsselsteindungeons zwar extrem beliebt sind und alle an sie gestellten Erwartungen erfüllen, aber die Entwickler aktuell trotzdem noch nicht komplett zufrieden mit der Funktionsweise dieses Feature sind. Aus diesem Grund wird einer der nächsten Builds für den PTR von Patch 7.2.5 auch eine Reihe von umfangreichen Änderungen an den mythischen Schlüsselsteinen mit sich bringen, die daran interessierte Personen dann einige Zeit lang auf diesem öffentlichen Testserver ausprobieren können. Basierend auf diesen Tests und dem gesammelten Feedback entscheiden die Entwickler, ob diese Anpassungen auf die Liveserver aufgespielt werden oder sie nach anderen Lösungen suchen müssen. Folgend findet ihr ausführliche Erklärungen der geplanten Änderungen an den mythischen Schlüsselsteinen.

 

 

Änderung 1: Erschöpfte Schlüsselsteine

Die Entwickler wollen die Mechanik mit den erschöpften Schlüsselsteinen komplett aus dem Spiel entfernen. Ursprünglich gingen sie davon aus, dass die mythischen Schlüsselsteindungeons wesentlich unbeliebter sind und es für Spieler unter bestimmten Umständen sehr schwer sein könnte, eine andere Person mit einem aktiven Schlüsselstein zu finden. Da dieses Feature sich allerdings als extrem beliebt herausstellte und Spieler dauerhaft nach Gruppen für Mythic+ suchen, ist ein erschöpfter Schlüsselstein aktuell eigentlich nur noch einige nervige Sache ohne jegliche Vorteile.

Anstelle dieses Systems möchten die Entwickler die folgenden Änderungen ausprobieren:

  • Wenn Spieler einen mythischen Schlüsselsteindungeon innerhalb des Zeitlimits abschließen, dann erhalten sie einen neuen Schlüsselstein für einen zufälligen Dungeons, der sich 1 bis 3 Stufen über dem grade abgeschlossenen Stein befindet. Wie groß der Stufenaufstieg des Schlüsselsteins ist, hängt dabei dann auch weiterhin von der benötigten Zeit der Spieler ab.
  • Wenn Spielern einen mythischen Schlüsselsteindungeon nach dem Ablauf des Zeitlimits beenden, dann erhalten sie einen neuen Schlüsselstein, der sich eine Stufe unter ihrem in dieser Instanz beendeten Stein befindet.
  • Wenn Spieler einen mythischen Schlüsselsteindungeon gar nicht abschließen, dann erhalten sie einen Schlüsselstein für die gleiche Instanz, der allerdings eine Stufe niedriger ist als der alte Stein.

 

 

Änderung 2: Die Belohnungen

Wenn Spieler einen mythischen Schlüsselsteindungeon besonders schnell abschließen, dann erhalten sie neben zu dem um zwei oder drei Stufen verbesserten Schlüsselstein dann auch noch jeweils eine zweite oder manchmal sogar dritte Truhe mit zusätzlichen Belohnungen. Auch wenn diese Truhen die Spieler zu möglichst guten Leistungen anspornen, so sorgte die Existenz dieser Kisten in den letzten Wochen aber leider dafür, dass viele Spieler nur noch Schlüsselsteine weit unter ihrer eigentlichen Stufe abfarmen und sich nicht mehr wirklich an die höheren Schlüsselsteine mit schwereren Mobs wagen. Dabei verlangen diese Spieler von ihren Mitstreitern für das Freischalten von drei einfachen Truhen in den meisten Fällen sowohl extrem hohen Flächenschaden als auch Gegenstandsstufen jenseits der in niedrigen Schlüsselsteindungeons erhältlichen Beute, was einen sehr negativen Einfluss auf die Spielerfahrung vieler Personen hat und die Gruppensuche unnötig schwierig gestaltet.

Um das möglichst schnelle Abfarmen von Low Level Mythic+ Dungeons zu stoppen und die Spieler wieder mehr zum Besuchen von schwierigeren Instanzen dieser Art zu motivieren, werden die Entwickler in den kommenden Wochen folgende Änderungen auf den PTR aufspielen:

  • Am Ende eines Runs erhalten die Spieler keine zusätzlichen Truhen mehr.
  • Wenn Spieler einen Mythic+ Dungeon abschließen, erhalten sie eine Kiste mit zwei Gegenständen und der entsprechenden Menge an Artefaktmacht.
  • Wenn Spieler einen Mythic+ Dungeon in dem Zeitlimit abschließen (unabhängig von der genauen Zeit), dann beinhaltet die Truhe einen dritten Gegenstand.
  • Schlüsselsteine können basierend auf der Zeit der Spieler auf weiterhin 2 bis 3 Stufen gleichzeitig steigen.
  • Sobald das Grabmal des Sargeras seine Pforten öffnet, erhöhen die Entwickler die maximale Stufe der Belohnungen aus den mythischen Schlüsselsteindungeons auf Stufe 15.

 

 

Upcoming Mythic Keystone Changes

We’ve been thrilled to see how positively players have responded to Mythic Keystone dungeons since Legion’s release. However, there are a couple areas in which our original design for the system hasn’t quite matched up with how things have worked out in practice. In an upcoming 7.2.5 PTR build, we’re going to try out a couple of changes to how Keystone runs work.

The first big change is that we’re getting rid of the depletion mechanic. We’d originally imagined that getting ahold of a Keystone would be more of a barrier than it is, but in reality, there are so many players participating that it’s generally not too difficult to find someone with a Keystone you’d like to run. In that environment, depleting a Keystone is more of an annoyance than anything else – especially when it happens for reasons outside of your control (such as a player disconnecting).

Instead, we’re going to try the following:

  • Completing the run on time will have the same results it currently does in 7.2: you’ll get a new Keystone for a random dungeon that’s 1-3 levels higher than the one you just completed, based on how quickly you finished.
  • If you complete the dungeon but don’t make the timer, you’ll get a Keystone for a random dungeon that’s 1 level lower than the one you just used.
  • If you don’t complete the dungeon at all, you’ll have a Keystone for the same dungeon that’s one level lower than the one you just used.

 

The other thing we’re looking to change is the way that rewards are given at the end of a run. Currently, when you complete a run that upgrades your Keystone by 2 or 3 levels, you’re also given a 2nd or 3rd chest. This is because, when we believed that Keystones would be rare, we didn’t want you to miss out on any of the loot you might have collected from the runs you were “skipping.”

However, because of this, players tend to look for lower-level Keystones that they can easily stomp through, instead of higher-level Keystones that are appropriately challenging for their gear and skill. That, in turn, affects who they’re willing to invite. AOE damage output is preferred over everything else, because the only concern is how quickly you can clear through easy trash packs. And gear requirements tend to outpace what actually drops: if you could find upgrades in a Mythic 6, you’ll have a hard time finding a group, because the Mythic 6 groups are full of players who are capable of clearing 10+ and are just looking for an easy 3-chest.

With that in mind, here’s the changes we’re planning to test:

  • You no longer receive additional chests at the end of a run for completing it quickly.
  • When you finish a Mythic+ dungeon, the chest at the end will contain two items and an appropriate amount of Artifact Power.
  • If you beat the timer, regardless of how quickly, there will be a third item in the chest.
  • Keystones can still upgrade by 2 or 3 steps, so you can quickly get to a difficulty level appropriate for you.

 

Our overall goal with these changes is to incentivize groups to take on dungeons where they know they’re likely to see upgrades, instead of preferring keys that are far too easy for them. Once the Tomb of Sargeras raid is available on Mythic difficulty, we’ll also increase the maximum rewards from Mythic Keystone runs to level 15.

 

 

(via)

1 Comment

  1. Also nur noch 3 statt 6 items? Geil Blizzard -.-

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort