WoW: Ruhe in Frieden, Hayven Games

WoW: Ruhe in Frieden, Hayven Games
WoW: Ruhe in Frieden, Hayven Games
User Rating: 4.8 (1 votes)

Auch wenn der in der Vergangenheit gelegentlich in Artikel auf dieser Seite vorgestellte YouTuber “Hayven” von dem Kanal Hayven Games aufgrund seiner in Englisch verfassten Videos in Deutschland eher unbekannt war, so konnte sich dieser YouTuber in den letzten Jahren aber dennoch eine eigene Fanbase und einen einzigartigen Platz in der Community von World of Warcraft sichern. Diese Leistung gelang ihm hauptsächlich durch das Erschaffen von Videos unter dem Motto “Warcraft from a new perspective“, die sich in den meisten Fällen entweder mit den von den Entwicklern verworfenen Ideen für World of Warcraft oder mit den im Laufe der Zeit aus diesem Titel entfernten und im Moment nicht mehr erhältlichen Inhalten beschäftigten. Dazu gehören beispielsweise Videos zu der Entwicklung des Smaragdgrünen Traums oder den verworfenen Plänen für die mit WoD eingeführten Garnisonen.

Trotz seiner grade einmal 26 Jahre litt Hayven bereits seit einiger Zeit an einer seltenen Form von Krebs mit der Bezeichnung “Epithelioid Sarcoma“, die seine Lebenserwartung stark einschränkte und sich nur schwer behandeln lässt. Leider wurde auf Hayven Games gestern Abend nun das allerletzte Video dieses YouTube Kanals veröffentlicht, welches die Abonnenten und Fans dieses Künstlers darüber informierten sollte, dass Hayven seinen mehrere Monate lang geführten Kampf gegen den Krebs vor einigen Wochen verlor und bereits am 18. März 2017 verstarb. Als Abonnent von Hayven Games möchte ich mich an dieser Stelle nun gerne den vielen anderen YouTubern, Fans und Internetseiten anschließen und seinen Angehörigen mein tiefstes Beileid für ihren schmerzlichen Verlust aussprechen.

Ansonsten sollte an dieser Stelle noch erwähnt werden, dass sowohl der YouTube Kanal Hayven Games als auch das von Hayven aufgestellte Programm auf Patreon in den kommenden Wochen und Monaten weiterhin laufen sollen. Alle durch diese Plattformen erzielten Einnahmen gehen dann allerdings nicht an die Angehörigen dieses YouTubers, sondern sie sollen der Beschreibung des Videos mit der Todesmeldung zufolge direkt an die Krebsforschung gespendet werden. Wer nun also gerne ein wenig mehr über World of Warcraft erfahren und gleichzeitig etwas Gutes für die Krebsforschung tun möchte, der sollte seinen Adblocker deaktivieren und einige Videos auf dem Kanal von Hayven Games anschauen. Weiter unten in diesem Artikel findet ihr eine Auswahl meiner favorisierten Videos dieses YouTubers.

 

 

Eine Auswahl seiner Videos:

 

 

2 Comments

  1. Sehr traurige Geschichte! Ich habe seine Videos geliebt, auch weil er so eine nette Persönlichkeit hatte!
    Hier ist ein Link um Ihm ein In-Game Denkmal setzen zu lassen von Blizzard: https://www.change.org/p/activision-blizzard-bring-hayven-into-wow

  2. Jetzt mal nichts für Ungut, aber wenn jeder dahergelaufender YouTuber, einen Charakter/NPC oder sonst was in WoW werden soll/darf, nur weil er verstirbt, warum auch immer, dann möchte ich da auch rein. Ich spiels schließlich schon 13Jahre Oo

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort