Patch 7.2.5: Geplante Änderungen für Gebrechen-Hexenmeister

Patch 7.2.5: Geplante Änderungen für Gebrechen-Hexenmeister
Patch 7.2.5: Geplante Änderungen für Gebrechen-Hexenmeister
User Rating: 4.8 (1 votes)

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag meldete sich der direkt an World of Warcraft mitarbeitende Game Designer Seph mal wieder in den offiziellen Foren dieses Titels zu Wort und äußerte sich dort dann in einem sehr interessanten Bluepost zu der aktuellen Situation der auf Gebrechen geskillten Hexenmeistern und einigen geplanten Anpassungen für diese Spezialisierung. In diesem Beitrag erklärte dieser Mitarbeiter von Blizzard Entertainment erst einmal, dass die Gebrechens-Hexenmeister aktuell zwar zu den stärksten Charakteren von World of Warcraft gehören und extrem hohen Schaden an ihren Feinden verursachen, aber die Entwickler im  Moment trotzdem noch nicht wirklich zufrieden mit der Spielweise dieser Talentverteilung sind.

Diese Unzufriedenheit des Entwicklerteams basiert dabei dann hauptsächlich darauf, dass das auf Stufe 15 auswählbare Talent “ Bösartiger Griff derzeit viel zu stark ist und von beinahe allen Hexenmeistern mit dieser Spezialisierung aufgewählt wird. Während die Stärke dieser Fähigkeit bei einzelnen Zielen komplett in Ordnung ist und sogar den Plänen der Entwickler entspricht, so sollte dieses Talent in Kämpfen gegen mehrere Feinde aber weder die optimale noch die stärkste Wahl darstellen. Leider ist “ Bösartiger Griff” auf dem Liveserver auch in AoE-Situationen am effizientesten, weshalb der Gebrechens-Hexenmeister sich entgegen den Wünschen der Mitarbeiter von Blizzard Entertainment immer mehr zu einer auf diesem einen Talent basierenden Spezialisierung entwickelt.

Um diese Problematik rund um die enorme Spielstärke von “ Bösartiger Griff” zu lösen, haben die Entwickler in den vergangenen Wochen mehrere verschiedene Ansätze und Ideen in Betracht gezogen, bei denen es sich sowohl um Nerfs für dieses Talent als auch um Buffs für die anderen Fähigkeiten in der gleichen Reihe handelte. Leider ergaben diese Überlegungen, dass das Verbessern der im im Talentbaum vorhandenen Alternaitven aus mehreren Gründen keine sinnvolle Vorgehensweise darstellt und in der Zukunft noch weitere Probleme mit dieser Spezialisierung verursachen könnte. Aus diesem Grund entschieden die Entwickler sich unter anderem dafür, dieses Talent relativ stark zu nerfen und diese Schwächung durch einen festen Bonus auf den Schaden der Gebrechens-Hexenmeister auszugleichen. Daher sollte der nächste Build für den PTR von Patch 7.2.5 folgende Änderungen für diese Spezialisierung mit sich bringen:

  • Der gesamte verursachte Schaden von Gebrechens-Hexenmeistern wird um 15% erhöht.
  • Bösartiger Griff gewährt Spielern dann nur noch einen Bonus von 25% auf den verursachten Schaden (runter von 70% auf dem Liveserver und 40% auf dem PTR).
  • Höllenqual wird die maximal mögliche Anzahl von Stapeln an Agonie in Zukunft nur noch um 5 erhöhen (10 auf dem Liveserver).
  • Heimsuchung bleibt bei seiner aktuell auf dem PTR vorhandenen Version (keine Manakosten, mehr Schaden).

 

Auch wenn diese Änderungen erst einmal wie ein direkter Nerf an Bösartiger Griff wirken, so sollte der allgemeine Schadenbonus für diese Spezialisierung diese Anpassung allerdings recht effizient ausgleichen. Aus diesem Grund werden die auf diesem Talent basierenden Spielweisen durch diese Veränderungen vermutlich keine negativen Nachteile erleiden und auch weiterhin extrem hohen Schaden an einzelnen Feinden verursachen. Gleichzeitig sollte der Schadenbonus in Kombination mit den restlichen Änderungen aus Patch 7.2.5 die Stärke der restlichen Talente in der Reihe von Bösartiger Griff ein wenig erhöhen und diese drei Fähigkeiten näher zueinanderbringen. Nach dem Erscheinen dieses Updates wäre es somit durchaus möglich, dass Heimsuchung oder Höllenqual zumindest in AoE-Situationen sinnvolle Alternativen darstellen.

 

(Hinweis: Die weiter oben erwähnten Werte und Änderungen könnten sich im Laufe der Testphase erneut ändern.)

 

Hi Affliction Warlocks. Thanks for the posts and feedback so far. I’d like to talk a bit about the change to Malefic Grasp. In general, we agree that communication is warranted since we changed/nerfed a widely taken talent.

Malefic Grasp is very powerful on live. With the current state of Affliction, the talent is taken on virtually every situation in Nighthold, from single-target to sustained multi-target boss fights. There are things about Affliction that we’re not entirely happy with, many of which the community has echoed, and the current feel of Affliction being a single-target spec that focuses its damage into one target rather than spreads its damage out over many targets more evenly, is generally one of them. Malefic Grasp at a high tuning value is a heavy contributor to that. It’s not ideal that even on a sustained multi-target fight right now, Malefic Grasp wins out over Writhe in Agony on the same row, when at first glance Writhe in Agony looks like it should be the go-to talent for sustained multi-target since its benefit scales up uniformly per additional target whereas Malefic Grasp reads as a single-target talent.

Separately, we want to allow Haunt to be a viable Soul Shard spender talent. We’ve heard this from players and also want a Soul Shard spender other than Unstable Affliction in single-target situations. Ways to make Haunt as a Soul Shard spender competitive with a Malefic Grasp at the live value of 70% include dramatically increasing its instant nuke damage, drastically increasing its damage bonus %, or reducing its cooldown further – none of which would feel right on Affliction for a variety of reasons.

Lastly, Affliction’s first talent tier is a really high-power talent tier compared to most talent tiers we have, with Malefic Grasp being over a 20% DPS increase as a single talent. Generally, we aim for talent tiers to be more in the 5-10% range. Very high values can both have distortive effects on the spec and make it hard to balance other talents on the same tier.

That all said, in the next PTR patch, changes you should see are:

  • All Affliction damage done increased by 15%
  • Malefic Grasp will go down to a +25% damage increase (down from +70% on live)
  • Writhe in Agony will be reduced to increase Agony’s max stacks by +5 (down from +10 on live)
  • Haunt will stay as it currently is on PTR

 

Based on our numbers, 1) this 15% damage buff negates the 70%->25% reduction to Malefic Grasp, coming out as neutral change DPS-wise for Affliction Warlocks using Malefic Grasp going from 7.2->7.2.5 and 2) brings the relative balance of the Level 15 talent tier much closer to each other. As usual, the numbers may change during PTR according to further playtesting and feedback.

As a footnote, the most recent PTR patch with the current reduction to Malefic Grasp from 70%->40% that came with no other explanation or indication that further changes (compensatory buffs to the baseline spec, further relevant talent adjustments) were coming wasn’t ideal and we’ll try to be more mindful of that in future PTR cycles.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort