WoW: Der Hotfix vom 04. April

WoW: Der Hotfix vom 04. April
WoW: Der Hotfix vom 04. April
User Rating: 4.8 (1 votes)

In der vergangenen Nacht spielten die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment mal wieder einen neuen Hotfix für Patch 7.2: Das Grabmal des Sargeras auf die Liveserver von World of Warcraft auf, der direkt nach seinem Release in der nordamerikanischen Spielregion erneut von offiziellen englischen Patchnotes auf der für diesen Titel bestimmten Communityseite begleitet wurde. Laut dieser nützlichen Übersicht brachte dieses neue Update zwei kleinere Klassenänderungen, Nerfs an dem in der Kathedrale der Ewigen Nacht vorhandenen Boss “Agronox” und sehr umfangreich ausfallende Anpassungen an dem Dropverhalten der Nethersplitter an der Verheerten Küste mit sich. Wer nun gerne mehr über eine dieser Anpassungen erfahren möchte, der sollte einen Blick auf folgende Übersetzung der Patchnotes werfen.

 

 

Hotfixes: April 4

Die Verheerte Küste:

  • Die Valarjar haben bei Schlüsselpositionen an der Verheerten Küste einige Greifhaken für den Enterhaken angebracht.
  • Die Symbole der Rare Elite Mobs der Verheerten Küste werden nun selbst dann auf der Karte angezeigt, wenn ein Spieler sich nicht selbst in diesem Gebiet befindet.
  • Die Mobs an der Verheerten Küste droppen nun keine Nethersplitter mehr für Spieler, die sich in einem Schlachtzug befinden. Eine Ausnahme bilden Rare Elites und die Leutnants der Sentinax.
  • Rare Elite Mobs droppen nun weniger Signale der Sentinax.
  • Die aus einem Portal kommenden Gegner sollten ihre Art von Signalgeber nun etwas häufiger droppen.
  • Die Leutnants der Sentinax droppen nun mehrere Signale für alle am Kill beteiligten Spieler. Auf diese Weise kann das Farmen nach der Pause direkt fortgesetzt werden.
  • Die Leutnants der Sentinax droppen nun wesentlich mehr Nethersplitter.
  • Die Abklingzeit der Sentinax wurde von 5 Minuten auf 3 Minuten verringert.
    • Erklärung der Entwickler: Diese Änderungen sollen die Spielerfahrung beim Farmen in dem Bereich der Sentinax für kleinere Gruppen und Solo-Spieler verbessern. Die Änderung an dem Dropverhalten für Raids wurde durchgeführt, weil Schlachtzüge einen Großteil der auftauchenden Mobs für sich beanspruchten und es für kleine Gruppen oder einzelne Spieler extrem schwierig war, einige Dämonen zu tappen. Zusätzlich dazu fühlen verbesserte Portale sich nun spezieller an, Signale sind ein wenig seltener und Spieler sollten das Bekämpfen der Bosse der Sentinax nicht mehr absichtlich vermeiden.

 

 

Klassen:

  • Jäger:
    • (Testphase) Flinke Füße sollte die Auswirkungen von bewegungseinschränkenden Effekten nun korrekt unterdrücken.
  • Schurke:

 

 

 

Dungeons and Raids:

  • (Testphase) Kreaturen in mythischen Schlüsselsteindungeons, die bei ihrem Tod kein Anstachelnd auslösen, sollten bei ihrem Tod nun auch keine Feuerkugeln mehr beschwören.
  • Die Bezeichnung “Mythic+” wurde im Suchtool in “Mythtischer Schlüsselstein” umgewandelt.
  • Die Kathedrale der Ewigen Nacht

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort