Patch 7.2: “Update” Eine erste Vorschau auf das Grabmal des Sargeras

Patch 7.2: “Update” Eine erste Vorschau auf das Grabmal des Sargeras
Patch 7.2: “Update” Eine erste Vorschau auf das Grabmal des Sargeras
User Rating: 4.7 (1 votes)

Update: Am vergangenen Wochenende veröffentlichte ein Spieler mit dem Nutzernamen “ThorimEU” eine Reihe von neuen Screenshots zu dem mit Patch 7.2 erscheinenden Grabmal des Sargeras auf der Plattform imgur.com, die überraschenderweise zwei auf dem PTR bisher noch nicht frei zugänglich gewesene Abschnitte dieses kommenden Raids zeigen. Bei den auf diesen Bildern dargestellten Bereichen dieses Schlachtzugs handelt es sich um die Kammer des Avatars von Sargeras und um die für den Bosskampf gegen Kil’jaeden (Endboss) bestimmte Kampffläche. Interessanterweise scheint sich Kil’jaeden allerdings nicht selbst in diesem Grabmal aufzuhalten, sondern er bekämpft die Spieler auf einem einzigartigen Raumschiff der brennenden Legion, welches zum Zeitpunkt dieser Auseinandersetzung durch den Wirbelnden Nether fliegt und nur über ein Portal am Ende des Raids zu erreichen ist.

 

Bilder zu der Kammer des Avatars:

 

Bilder zu dem Aufenthaltsort von Kil’jaeden:

 

 

Originalartikel:

Während der gestern Abend auf dem PTR von Patch 7.2 veranstalteten Raidtests konnten die auf diesem Testserver spielenden Personen zum ersten Mal überhaupt den neuen Schlachtzug “Das Grabmal des Sargeras” betreten und sich genau anschauen, wie der erste Teil dieses in der verheerten Küste vorhandenen Bauwerks eigentlich von innen aussieht. Zu den Besuchern dieses kommenden Raids gehörten dabei dann unter anderem auch die Mitarbeiter der bekannten Internetseite “wowhead, die diese Gelegenheit praktischerweise sofort dafür nutzten, um ein mittlerweile auf ihrem YouTube Kanal vorhandenes Vorschauvideo zu den bisher bereits zugänglichen Teilen dieser Instanz zu erstellen.

In diesem beinahe 20 Minuten langem Video sieht man sehr schön, dass es sich bei dem Grabmal des Sargeras eigentlich um einen sehr alten Tempel der Nachtelfen handelt, der stellenweise noch immer unter Wasser steht und dem dauerhaften Einfluss der brennenden Legion ausgesetzt ist. Zusätzlich dazu haben die Designer von Blizzard Entertainment die während der Raidtests betretbaren Bereiche dieser Instanz scheinbar mit einigen Details ausgestattet, die besonders für Fans der Hintergrundgeschichte von World of Warcraft interessant sein sollten. Beispielsweise können Spieler in diesem Teil des Grabmals eine Glasmalerei der Säulen der Schöpfung, mehrere in Blut geschriebene Symbole und das kopflose Skelett der ersten Version von Gul’dan entdecken.

 

 

Das Vorschauvideo:

 

 

Screenshots aus diesem Raid:

 

 

(via)

6 Comments

  1. sieht mehr nach nem Elfenpalast aus als nem Grab.

    • “dass es sich bei dem Grabmal des Sargeras eigentlich um einen sehr alten Tempel der Nachtelfen handelt,”

      • Das Design ist wunderschön aber macht 0 Sinn. War irgendwo je davon zu lesen das Grabmal sei ein alter n11 Tempel?

        • Es wurde vor dem Release von Legion sogar bereits mehrfach erwähnt…

          1. In dem Buch “Tides of Darkness” wird es recht gut beschrieben.
          2.”World of Warcraft: Chronicle Volume 1″ erklärt recht eindeutig was es mit dem Grab auf sich hat.
          3. Selbst in WC3 TFT werden die Ruinen (inklusive dem Grab) von Maiev und ihren Leuten als alte Gebäude der Nachtelfen bzw. als die Stadt Suramar bezeichnet.

          Daher passt das Aussehen des Grabmals perfekt zu den bisherigen Beschreibungen dieses Ortes.

          • Danke für die Infos und sorry für meine Unwissenheit°°
            Grad wegen Tides of Darkness dachte ich das Grabmal seien richtig düstere Katakomben. Lange her, dass ich das gelesen habe. Chronicle sollte ich mir endlich mal zulegen!

          • Das Aussehen des Grabs in Patch 7.2 fällt aber trotzdem unter “künstlerische Freiheit”. Schließlich sollte ein Ort, der Jahrhunderte unter Wasser stand, nicht ganz so hübsch aussehen^^

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort