Patch 7.2: Ein Blogeintrag zu den Haustierkampf-Dungeons

Patch 7.2: Ein Blogeintrag zu den Haustierkampf-Dungeons
Patch 7.2: Ein Blogeintrag zu den Haustierkampf-Dungeons
User Rating: 5 (1 votes)

Um der Community von World of Warcraft möglichst ausführlich zu erklären, wie die in einigen Wochen mit Patch 7.2: Das Grabmal des Sargeras erscheinenden Haustierkampf-Dungeons eigentlich genau funktionieren werden, veröffentlichten die Entwickler in der vergangenen Nacht nun freundlicherweise einen als Vorschau auf dieses kommende Feature fungierenden Blogeintrag auf ihrer offiziellen Communityseite. Dieser übersichtliche Artikel beinhaltet dabei dann eine Vielzahl von interessanten Informationen zu den Haustierkampf-Dungeons und erklärt den Lesern unter anderem, wie ein Besuch in solch einer Instanz eigentlich abläuft, mit welchen Tätigkeiten sie sich innerhalb solch eines Dungeons beschäftigen können und wie man am leichtesten zu den Höhlen des Wehklagens als ersten Haustierkampf-Dungeon dieses Titels reist. Wer sich aktuell also noch nicht wirklich sicher darüber ist, was er von diesem mit Patch 7.2 kommenden Feature halten soll, der sollte sich folgenden Artikel der Entwickler unbedingt durchlesen.

 

Ein Hilferuf aus der Höhle: Vorschau auf Haustierkampf-Dungeons

Sammelt eure tierischen Begleiter und deckt euch mit Steinen ein! In Patch 7.2 gibt es einen völlig neuen Haustierkampf-Dungeon, in dem ihr zeigen könnt, was ihr drauf habt. Der Haustierkampf-Dungeon bietet euch eine wöchentliche Herausforderungsquest, eine Chance auf drei neue Haustiere und eine schattenhafte Gestalt, die vor der Zukunft warnt …Okay. Was genau ist ein Haustierkampf-Dungeon?

Es ist ein Kampf auf Leben und Tod! Aber nicht auf euren Tod! Auf den Tod der Haustiere eurer Gegner! Hoffentlich!

 

^^ Klingt dramatisch. Was muss ich machen?

Besucht zunächst Breannis Magische Menagerie in Dalaran auf den Verheerten Inseln. Sprecht mit Serr’ah (Horde) oder mit Lio die Löwin (Allianz) und holt euch die Quest „Ein Hilferuf aus der Höhle“. Die Quest warnt vor einer verstörenden Verderbnis und absonderlichen Kreaturen, die Amok laufen. Eure Hilfe wird dringend bei den Höhlen des Wehklagens benötigt.

 

Die Höhlen des Wehklagens? Ist das nicht furchtbar weit?

Nicht wirklich. Nehmt einfach das Portal in Dalaran zu eurem Fraktionsschrein im Tal der Ewigen Blüten. Auf dem Vorsprung draußen befindet sich ein Gnom, der euch für den günstigen Preis von zehn Gold ein Portal nach Ratschet verkauft. So schnell kann es gehen.

 

Und was mache ich, wenn ich dort bin?

Fliegt zur schädelförmigen Felsformation vor den Höhlen des Wehklagens und sprecht mit Muyani, einer Anhängerin von Naralex, um den Dungeon zu betreten.

 

Wie viele Quests gibt es?

Es gibt eine einmalige Quest, mit der das Event begonnen wird und danach eine wöchentliche Herausforderungsquest. In der wöchentlichen Herausforderung werdet ihr eure Haustiere in der Instanz nicht heilen oder wiederbeleben können.

 

Moment. Wie bitte?

Ihr könnt eure Haustiere nicht heilen oder wiederbeleben. Wir haben doch gesagt, dass es eine Herausforderung ist, also muss es auch … herausfordernd sein.

 

Wie viele Haustiere der Stufe 25 werde ich benötigen?

Ihr braucht nur ein Haustier der Stufe 25, um den Dungeon zum ersten Mal zu betreten. Wir raten euch aber, auf jeden Fall drei kampfbereite Haustiere zu haben. Für die wöchentliche Herausforderungsquest benötigt ihr mindestens 15 Haustiere der Stufe 25, um den Dungeon abzuschließen. Wenn ihr mit Haustierkämpfen noch nicht vertraut seid und sie gerne ausprobieren möchtet, dann schaut doch auf WarcraftPets vorbei. Dort findet ihr englischsprachige Guides, die euch den Beginn leichter machen, sowie Infos zu Fähigkeiten, Strategien und wie man Haustiere fangen kann.

 

Was ist für mich drin?

Wenn ihr zum ersten Mal den Dungeon abschließt, werdet ihr mit einem Ultimativen Kampfübungsstein belohnt. Dieser magische Stein befördert ein Haustier sofort von Stufe 1 auf Stufe 25 und wertet es von jeder Qualität auf „selten“ auf. Das hat schon was. Und weil es das erste Mal ist, dass ihr den Dungeon abgeschlossen habt, erhaltet ihr sofort die Möglichkeit, eine Herausforderung ohne Heilungen anzugehen. Von da an ist diese eine wöchentliche, accountübergreifende Quest, für die ihr einen fantastischen Sack mit Durchnässtem Haustierbedarf erhaltet!

 

*angespannte Stille*

Das klingt nicht nach viel, lasst euch aber nichts vormachen: Neben Übungssteinen und Haustierglücksbringern gibt es auch drei Haustiere: Ewiglebende Spore, Höhlenmokassinschlange und Junger Giftzahn.

 

Erzählt mir mehr über Haustierkämpfe!

Der Haustierkampf-Dungeon besteht aus sechs Phasen: Drei Monster und drei Bosse mit jeweils zunehmender Schwierigkeit. Die drei Monster kämpfen jeweils mit einer Formation aus drei Haustieren (mit einer zufälligen Reservebank) und die Bosse kämpfen alleine. Einige der gegnerischen Haustiere besitzen Elite- oder Boss-Stärkungseffekte. Sie können also von gewöhnlicher Seltenheit sein, aber lasst euch davon nicht täuschen: Sie teilen gehörig aus.

 

So stellen sich die Kämpfe zusammen:

  1. Besiegt drei gewöhnliche Haustierteams: Deviatknabberer, Deviatmampfer und Deviatflatterer. Sie gehören zu den Gruppen Wildtier, Aquatisch und Fliegend und bringen Verstärkung mit.
  2. Besiegt den Boss Sohn des Skum. Das ist ein seltenes Wildtier, das ‘Donnerknall’ einsetzt, um euer gesamtes Team zu zerstampfen. Fies, aber wirkungsvoll.
  3. Besiegt drei ungewöhnliche Haustierteams: Phyxia, Schreckenswinder und Ätzzahn. Sie alle sind Schlangen der Wildtier-Gruppe und bringen Verstärkung mit.
  4. Besiegt Zisch, einen Boss aus der Wildtier-Gruppe. Zisch ist ein episches Haustier, das euch mit ‘Quetschen’ zwei … Runden … lang … verlangsamt. Das tut weh.
  5. Besiegt zwei seltene Haustierteams, die jeweils von Wachsendes Ektoplasma angeführt werden. Das sind magische Haustiere, die ‘Evolution’ einsetzen, um ihren Schaden auf nicht ganz faire Weise drei Runden lang zu erhöhen. Sie bringen auch Verstärkung mit.
  6. Wenn ihr den Dungeon zum ersten Mal abschließt, gibt es eine Sonderphase, die sich um ein Geheimnis dreht, das es zu lüften gilt. Mehr dazu weiter unten.
  7. Besiegt Keimende ewig lebende Spore, den letzten Boss des Dungeons. Außerdem ein Elementar. Keimende ewig lebende Spore ist ein legendäres Haustier, das euch mit einer Mischung aus Gift und Infektionen das Leben schwer macht. Wirklich kein schöner Tod.

 

Wie war das mit dem Geheimnis?

Seitdem Naralex erweckt wurde, haben wir einige sehr seltsame Geräusche aus der Höhle gehört. Manche beschreiben sie als wehklagend – die Höhle macht ihrem Namen alle Ehre. Viel mehr gibt’s wirklich nicht zu sagen – ihr müsst selbst dorthin reisen und mehr herausfinden. Noch Fragen?

 

Klar! Welche Haustiere benötige ich, um den Kampf zu gewinnen?

Das würde nun aber wirklich keinen Spaß machen! Los! Findet euren eigenen Weg! Oder haltet euch an einen Online-Guide! Wir machen euch keine Vorwürfe.

 

Na vielen Dank auch!

Gern geschehen! Mögen eure Kampfhaustiere lange und in Frieden leben.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort