Overwatch: “Update” Kommende Anpassungen an Bastion

Overwatch: “Update” Kommende Anpassungen an Bastion
Overwatch: “Update” Kommende Anpassungen an Bastion
User Rating: 5 (1 votes)

Update: Der an der Entwicklung von Overwatch beteiligte Principal Designer Geoff Goodman äußerste sich in der vergangenen Nacht ein weiteres Mal in den Battle.Net Foren zu den kommenden Anpassungen an Bastion und stellte dabei dann mehrere aktuell geplante Änderungen für diesem Charakter vor, die zwar im Moment noch immer intern von dem Entwicklerteam getestet werden, aber bereits in dem nächsten Update für den PTR enthalten sein sollen. Bei diesen Verbesserungen für Bastion handelt es sich dann um kleinere Anpassungen an seinen beiden normalen Konfigurationen und um eine komplette Umgestaltung seiner bereits jetzt sehr nützlichen Selbstreparatur.

 

Konfiguration: Aufklärer:

  • Die Entwickler möchten die Ausbreitung der Kugeln beim Schießen verringern und die Größe des Magazins etwas erhöhen. Dadurch sollte dieser Modus von Bastion etwas stärker werden.

 

Konfiguration: Geschütz:

  • Die Entwickler möchten diesen Modus sowohl auf das Zerstören von Schilden und Tanks spezialisieren als auch die Überlebenschancen von Bastion in dieser Konfiguration verbessern. Aus Grund testet das Entwicklerteam aktuell eine Erhöhung der Ausbreitung der Kugeln beim Schießen, die Entfernung von Kopfschüssen und einen passiven Effekt, der den von Bastion in dieser Form erlittenen Schaden verringern sollte.

 

Selbstreparatur:

  • Die Entwickler möchten diese Fähigkeit sehr stark überarbeiten. In internen Builds kann diese Heilung aktuell beim Bewegen verwendet werden und sie bricht beim Erleiden von Schaden nicht mehr länger ab. Als Ausgleich dafür basiert diese Fähigkeit nun auf einem Ressourcensystem, welches ähnlich wie die Defensivmatrix von D.Va funktioniert.

 

 

Here are some high level stuff we’re likely to have testable in the next PTR:

Recon Mode – Lowered spread and increased magazine size, to help with general viability in this mode.

Sentry Mode – We’re looking at focusing this mode into more of a tank-buster and barrier-buster mode, while also making it feel less suicidal to be transformed. To that end we’re testing stuff like increased spread and removing headshots, but taking less damage while transformed.

Self-Repair – We’ve been testing a few big changes to this that are feeling really good so far. Currently our internal build has Bastion able to use Self-Repair while moving and also having it no longer interrupted when taking damage. To balance that out it is now on a resource system (similar to the route D.Va’s defense matrix went). These changes have turned this ability from a more niche rarely used ability, to a much more powerful and core survivability tool.

We’re still testing and tweaking things with Bastion but we’ll hopefully have a PTR build coming fairly soon so you guys can try it out!

 

 

Originalartikel:

Auch wenn Bastion in der Anfangszeit von Overwatch noch einen sehr starken Eindruck machte und sogar von vielen Personen als zu op (overpowered) eingestuft wurde, so hat sich diese Meinung heutzutage aufgrund seiner vielen Konter und der stationären Spielweise allerdings bei einer Reihe von Spielern in das Gegenteil verkehrt. Aus diesem Grund starteten die Fans dieses Charakters in den vergangenen Wochen und Monaten auch immer mal wieder Diskussionen in den Battle.Net Foren, die sich damit beschäftigten, auf welche Weise man diesen Omnic am sinnvollsten verbessern könnte und welche Probleme mit Bastions Spielstil das Entwicklerteam dieses Titels in der Zukunft unbedingt lösen muss.

Überraschenderweise beteiligte sich der an Overwatch mitarbeitende Principal Designer Geoff Goodman vor einigen Tagen an solch einer Diskussion in den Foren und verkündete dort dann in einem Bluepost, dass er den Einschätzungen der Spieler im Grunde zustimmt und aktuell sogar bereits an mehreren möglichen Änderungen für Bastion arbeitet. Da diese Anpassungen allerdings noch immer internen Tests unterzogen werden und vermutlich noch einiges an Arbeit benötigten, steht im Moment leider auch noch nicht genau fest, wann diese Verbesserungen für diesen Charakter die Liveserver von Overwatch erreichen werden. Trotzdem können die Fans von Bastion aufgrund dieser Aussage des Entwicklers nun zumindest davon ausgehen, dass dieser Held irgendwann einigen weiteren Anpassungen unterzogen wird.

 

Principal Designer Geoff Goodman: I’m actually working on some changes for him right now. I’m not quite sure when these changes will hit the live game, we’re still testing different things internally.

 

 

(via)

2 Comments

  1. Interessant, auch wenn ich das Schild von der Beta nicht schlecht fand damals

  2. Aber mal ehrlich, Bastion war mit Schild auch ein wenig zu stark für damalige Verhältnisse. Sombra und Ana machen das Bastionleben schon minimal schwerer.
    Wenn man ihm jedoch das Schild geben würde und dafür die Rüstung weg, dann wäre es in meiner Auffassung okay.
    Da das Schild ja nur Schaden blockte, was von vorne kam und entsprechend hinter ihm jeder Hero 50% mehr Schaden machte (Basierend auf der Reduktion des Schilds).

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort