SC2: Eine auf dem Mondneujahr basierende Mutation für den Koop-Modus

SC2: Eine auf dem Mondneujahr basierende Mutation für den Koop-Modus
SC2: Eine auf dem Mondneujahr basierende Mutation für den Koop-Modus
User Rating: 5 (1 votes)

Gestern Abend veröffentlichten die Entwickler von Starcraft 2: Legacy of the Void einen neuen Blogeintrag auf ihrer offiziellen Communityseite, der die Spielerschaft dieses Titels darüber in Kenntnis setzen sollte, dass die in dieser Woche aktive wöchentliche Mutation mit dem Namen “Neujahr auf Ulnar” in der Co-op-Mission Schloss und Riegel stattfindet und überraschenderweise vollständig auf dem Mondneujahr basiert. Dabei besteht diese neue festliche Mutation auch in diesem Fall wieder aus zwei einzelnen Effekten, die unabhängig voneinander aktiv sind und je nach Spielweise der beiden Teilnehmer unterschiedlichen starken Einfluss auf den Ablauf dieser Co-op-Mission nehmen können. Während einer dieser beiden Effekte dann nämlich einfach nur aufsammelbare Geschenke auf dem Spielfeld auftauchen lässt, so sorgt der zweite Effekt dauerhaft dafür, dass besiegte Feinde in einem Feuerwerk explodieren und hohen Schaden an den eigenen Einheiten verursachen.

 

Effekt 1: Feuerwerk

  • Gegner lösen nach ihrem Tod ein fantastisches Feuerwek aus, das Einheiten in der Nähe Schaden zufügt.

 

Effekt 2: Glücksumschläge

  • Glücksumschläge mit aufsammelbaren Ressourcen werden zufällig auf der Karte verteilt.

 

Alle weiteren Informationen zu dieser wöchentlichen Mutation findet ihr entweder in folgendem Blogeintrag oder direkt in Starcraft 2: Legacy of the Void.

 

Neues saisonales Event: Neujahr auf Ulnar

KABUMM! Zur Feier des Mondneujahrs veröffentlichen wir die Mutation „Neujahr auf Ulnar“, in der ihr unmittelbar miterleben könnt, wie explodierende Feinde zu einem wunderschönen (wenn auch tödlichen) Schauspiel am Nachthimmel werden.

Basierend auf der Co-op-Mission „Schloss und Riegel“ müsst ihr in der Mutation „Neujahr auf Ulnar“ gemeinsam mit eurem Verbündeten Stellarschlösser sichern und gleichzeitig tödlichen Feuerwerken ausweichen. Jedes Mal, wenn eine gegnerische Einheit getötet wird, werden Feuerwerke aus der Leiche abgefeuert, die Boden- und Lufteinheiten in der Nähe anvisieren. Der daraus resultierende Flächenschaden ist nicht zu verachten und wenn ihr nicht schnell reagiert, kann eure Armee schnell dezimiert werden.

Aber es gibt auch gute Neuigkeiten. Ganz nach Neujahrstradition werden zufällig (und häufig) Umschläge voller Mineralien und Gas auf der Karte erscheinen, die ihr und euer Verbündeter einsammeln könnt. Dieses zusätzliche Einkommen ist den Aufwand wert, den ihr auf euch nehmen müsst, um eure Armee nach all den explosiven Todesfällen wieder aufzubauen.

Neujahr auf Ulnar ist jetzt live und wird bis Montag, dem 30. Januar, verfügbar sein. Möge dieses Jahr euch Freude und Erfolg und euren Gegnern ein rasches Ende bescheren!

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort