Hearthstone: Die Entwickler über den “Drakonidenagent”

Hearthstone: Die Entwickler über den “Drakonidenagent”
Hearthstone: Die Entwickler über den “Drakonidenagent”
User Rating: 5 (1 votes)

Auch wenn der für den Priester bestimmte Diener “Drakonidenagent” von den meisten Spielern als eine der besten Karten aus der Erweiterung “Die Straßen von Gadgetzan” angesehen wird, so gibt es aber dennoch auch einige Personen, die die Spielstärke dieses Dieners kritisieren und nicht nachvollziehen können, warum diese in Drachendecks beinahe schon übermächtige Karte eigentlich in einem hauptsächlich auf dem Konflikt zwischen den drei Familien aus Gadgetzan ausgelegten Addon enthalten war. Passend dazu hat sich der für die Erschaffung dieser Karte mitverantwortliche Game Designer Max McCall vor einigen Tagen nun in einem auf Reddit veröffentlichten Beitrag mit Beschwerden dieser Art zu Wort gemeldet und dort dann freundlicherweise in einem kurzen Bluepost zu den Hintergründen der Implementierung von “Drakonidenagent” geäußert.

In diesem Beitrag erklärte der Mitarbeiter von Blizzard Entertainment, dass die Drachen aus dem Schwarzfels und dem großen Turnier bereits sehr früh im Jahr 2017 aus dem Standardformat verschwinden werden, weshalb die Erweiterung “Die Straßen von Gadgetzan” für das Entwicklerteam im Grunde die letzte Chance dafür darstellte, um das Drachendeck des Priesters noch einmal ein wenig zu verstärken. Da richtige Drachen selbst allerdings eher auf dem Lategame basieren und die Entwickler die frühe Spielphase dieses Archetypen nicht noch weiter verbessern wollten, entschieden sie sich für einen hauptsächlich auf das Midgame ausgelegten Diener mit guten Werten und einem praktischen Effekt. Zusätzlich dazu haben die Designer von Hearthstone den “Drakonidenagent” mit Absicht ein wenig stärker als andere Karten mit den gleichen Manakosten gemacht, weil dieser Diener ein vollständig auf seinem Thema basierendes Deck erfordert und vermutlich nur für einen begrenzten Zeitraum (bis zum Verschwinden der beiden Addons) wirklich spielbar sein wird.

 

No. The idea is that Dragons in Priests were never quite as powerful as we had hoped for, and the Blackrock dragons will rotate soon, so Mean Streets was our last opportunity to push the deck for a long time. We didn’t want to improve the deck’s early game, and the Jade decks are supposed to have the strongest late game, so we made Operative a strong midgame option.

Operative is a class card that you have to build a deck around, so it has quite generous stats. It could perhaps have done the job of ‘push Dragon decks before they rotate’ at 6/5 or 6/4, but we were more confident in our estimation of the Dragon deck’s power level than we usually are, and we knew that if we were wrong, the problem would fix itself after rotation.

If you think ‘well Azure Drake is neutral and almost as strong as Operative and goes in more decks so what are you thinking’ the answer is that I think Azure Drake is extremely generous, which isn’t to say that it should or should not be changed.

I don’t have any flair nor do I know how to page reddit users but I’ll tweet something to prove I am me. Edit: https://mobile.twitter.com/m_mccall/status/814975537365925888

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort