Update: Spieler wurden für das Ausnutzen des Bugs bei “Na’zak” gebannt

Update: Spieler wurden für das Ausnutzen des Bugs bei “Na’zak” gebannt
Update: Spieler wurden für das Ausnutzen des Bugs bei “Na’zak” gebannt
User Rating: 4.9 (1 votes)

Update 2: Mehreren durch die Spielerschaft auf Reddit veröffentlichten Beiträgen zufolge haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment vor Kurzem scheinbar alle Spieler mit einem temporären Bann bestraft, die den weiter unten im ursprünglichen Artikel beschriebenen Bug bei dem Weltboss “Na’zak das Scheusal” in einem extremen Maße ausnutzten. Die Dauer dieser Sperrung beträgt laut den betroffenen Personen immer zwischen 2 Tagen und 2 Wochen und hängt scheinbar davon ab, wie viel Zeit ein Spieler in das Ausnutzen dieses Bugs investierte.

Ansonsten wurde die Durchführung dieser Bannwelle gestern Abend dann auch noch einmal offiziell von dem im Kundensupport von Blizzard Entertainment tätigen Blueposter Vrakthris durch einen Beitrag in den offiziellen Battle.Net Foren bestätigt. Dabei legte Vrakthris in seinem Bluepost zu diesem Thema allerdings großen Wert darauf zu betonen, dass diese Strafe wirklich nur die Spieler betraf, die den Fehler mit der Beuteverteilung bei Na’zak enorm oft ausnutzten. Wer bei diesem Weltboss versehentlich ein zweites Mal eine Belohnung erhalten hat, der wurde durch diese Aktion selbstverständlich nicht bestraft.

 

We certainly appreciate it, Kettera, but that shouldn’t have been necessary. Those who got in trouble for taking advantage of a bug did so multiple times, several to a fairly egregious degree. If you only did it once, that shouldn’t cause any issues.

 

 

Update:

Der im deutschen Kundensupport von Blizzard Entertainment arbeitende Blueposter Tyryndar hat sich mittlerweile in den Battle.Net Foren zu dem Auftauchen von “Na’zak das Scheusal” geäußert und dort dann in einem kurzen Beitrag verkündet, dass das Ganze keinen Fehler darstellt und tatsächlich von den Entwicklern geplant war. Aus diesem Grund können daran interessierte Spieler in dieser Woche auch gefahrlos gegen beide Weltbosse antreten und von jedem dieser Encounter die entsprechende Beute erhalten.

Zusätzlich dazu gab es laut diesem Mitarbeiter von Blizzard Entertainment heute Vormittag einen im Moment bereits wieder behobenen Fehler mit diesem zweiten Weltboss, der es einigen Spielern ermöglichte, diesen Gegner nach dem Reloggen sofort wieder zu plündern. Alle Spieler, die diesen nicht mehr funktionierenden Bug heute Vormittag ausnutzten, müssen in den kommenden Tagen mit den Konsequenzen dieser Tat rechnen. Auch wenn der Blueposter sich in seinem Beitrag nicht zu den Strafen für diese Personen äußerte, so kann man aufgrund der Aktionen der Entwickler in den vergangenen Wochen aber davon ausgehen, dass diese Spieler vorübergehend aus dem Spiel gebannt werden.

 

Hi zusammen!

Der Spawn des zweiten Bosses (Na’zak) ist kein Fehler, da es sich dabei um einen Suramar-Weltboss handelt. Ihr könnt also natürlich gefahrlos beide Bosse legen und die Belohnungen einsacken!

Es gab jedoch einen mittlerweile gefixten Bug, durch den Na’zak mehrmals geplündert werden konnte. Dies sollte nicht mehr möglich sein; Spieler, welche dies eventuell ausnutzten, dürfen natürlich mit entsprechenden Konsequenzen rechnen.

Gruß

~ Tyryndar

 

 

Originalartikel:

Auch wenn die Weltbosse aus Legion sich bisher immer in einem wöchentlichen Rythmus abwechselten und jeweils mit den Wartungsarbeiten ausgetauscht wurden, so ist heute Vormittag überraschenderweise aber ein zweiter Weltboss zusammen mit seiner epischen Weltquest auf den europäischen Liveservern dieses Titels aufgetauscht. Bei diesem neuen Encounter handelt es sich um den in den Ruinen unter Falanaar positionierten GegnerNa’zak das Scheusal, der seit einigen Stunden nun zusammen mit dem bereits am vergangenen Mittwoch aufgetauchten Drachen “Nithogg” in dieser Spielregion aktiv ist und selbstverständlich auch wieder eine Reihe von epischen Ausrüstungsteilen mit einem Itemlevel von 860+ droppen kann. Zusätzlich dazu finden Alchemisten bei diesem Encounter mit etwas Glück das Rezept: Trank der verlängerten Macht – Rang 3, welches dafür sorgt, dass bei der Herstellung dieser Tränke gelegentlich weitere Exemplare erzeugt werden.

Ansonsten steht im Moment aufgrund fehlender Informationen leider noch nicht wirklich fest, ob das Auftauchen von “Na’zak” am heutigen Montag in dieser Weise von den Mitarbeitern von Blizzard Entertainment geplant war oder ob es einen unvorhersehbaren Fehler im Spiel darstellt. Da dieser Weltboss im Moment in der Community allerdings sehr viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, werden wir vermutlich spätestens heute Abend in den Battle.Net Foren oder auf Twitter eine Stellungsnahme der Entwickler zu diesem Weltboss erhalten.

 

 

 

Die Beute von Na’zak:

 

 

 

Die Fähigkeiten von Na’zak:

  • Ätzende Fontäne
    • Na’zak versprüht ätzende Säure, die allen Gegnern in einem kegelförmigen Bereich vor ihm 146 to 154% Waffenschaden als Schattenschaden zufügt sowie 6 sec lang alle 1 Sek. zusätzlich 50000 Schattenschaden verursacht.
  • Fundamentaler Kollaps
    • Na’zak erschüttert die Grundfesten der Tunnel von Falanaar und lässt Schutt herabstürzen, der mit Energie aus den Leylinien erfüllt ist. Na’zak wird dann versuchen, die Energie aus diesen Steinen zu absorbieren, sofern Gegner ihm nicht zuvorkommen.
  • Leyinfusion
    • Erhöht das Angriffstempo um 20%. Fügt Gegnern innerhalb von 60 Metern Arkanschaden zu.
  • Fangnetz
    • Na’zak wickelt bis zu 3 Gegner in Spinnweben. Die Ziele werden so für 10 sec oder bis zur Zerstörung der Spinnweben bewegungsunfähig gemacht.

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort