Diablo Entwickler-Chroniken: Große Nephalemportale

Diablo Entwickler-Chroniken: Große Nephalemportale
Diablo Entwickler-Chroniken: Große Nephalemportale
User Rating: 4.7 (1 votes)

Im Verlauf der vergangenen Nacht veröffentlichten die Entwickler von Diablo 3: Reaper of Souls die mittlerweile bereits vierte Ausgabe ihrer Entwickler-Chroniken auf der Communityseite dieses Action-Rollenspiel, die in diesem Fall dann auch wieder von Game Designer Joe Shely verfasst wurde und den sehr simplen Titel “Große Nephalemportale” trägt. Auch wenn sich dieser neue Teil der Chroniken dann hauptsächlich um das namensgebende Feature dreht, so betonte der Entwickler am Anfang seines Beitrags aber dennoch deutlich, dass die erwähnten Informationen zu einem Großteil auch für das Design der Kopfgelder und des Abenteuermodus gelten.

Was den genauen Inhalt der vierten Entwickler-Chroniken zu Diablo 3: Reaper of Souls betrifft, so erklärt Joe Shely in diesem Blogeintrag dann sehr ausführlich, wie die Entwickler die großen Nephalemportale eigentlich gestalten und welche Faktoren ihre Designphilosophie beeinflussen. Zusätzlich dazu listete der Entwickler am Ende seines Beitrags dann auch noch einige nützliche Tipps für die Spieler auf, die häufig Probleme mit diesen Portalen haben und sich noch nicht wirklich gut mit diesem Feature auskennen.

Weitere Informationen zu den weiter oben angesprochenen Punkten findet ihr in folgendem Blogeintrag.

 

Entwickler-Chroniken: Große Nephalemportale

Hey, ich bin‘s mal wieder, Joe Shely. Heute möchte ich eine Frage zu den Großen Nephalemportalen beantworten.

Bevor ich loslege, möchte ich noch anmerken, dass sich dieser Beitrag zwar hauptsächlich um die Großen Nephalemportale dreht, aber Nephalemportale und Kopfgelder für den Abenteuermodus gleichermaßen wichtig sind.

„Manchmal kann ich ein Großes Nephalemportal auf Stufe 45 ohne Probleme abschließen, aber andere Male habe ich das Gefühl, als wäre es unschaffbar. Woran liegt das?“

Die Großen Nephalemportale bieten euch stets wandelnde Herausforderungen, die auf unterschiedliche Weisen zu bewältigen sind. Es ist daher ganz normal, dass euer Charakter dadurch mal mehr und mal weniger gefordert wird. Verschiedene Monstertypen, Elite-Affixe oder die Umgebung – man weiß nie genau, was einen erwartet.

Bevor wir uns damit beschäftigen, wie ihr diese Herausforderungen besser bewältigen könnt, müssen wir uns zuerst mit der Philosophie dahinter befassen. Dazu zählen vor allem die Bedeutung der Spielbalance und die Vielfalt verschiedener Spielstile.

Alles eine Frage der Balance

Wir wollen, dass Große Nephalemportale stets abwechslungsreich, vielseitig und fordernd sind, egal wie oft man sie schon gespielt hat. Deshalb passen wir die Spielbalance nicht auf dieselbe Weise an wie in Spielen, deren Fokus auf kompetitiven Mehrspielerpartien liegt (wie etwa in StarCraft II). Stattdessen möchten wir allen Spielern Möglichkeiten bieten, um ihren Charakter besser, stärker oder cooler zu gestalten. Das bedeutet für uns auch, herausfordernde Inhalte wie die Großen Nephalemportale zu entwickeln.

Gleichzeitig verstehen wir, dass manchmal der Eindruck entsteht, ein Portal bestehe ausschließlich aus Monstern oder Umgebungen, die eurem Charakter das Leben besonders schwer machen wollen. Wir haben zwei Herangehensweisen, um dieses Problem zu lösen.

Zuerst einmal untersuchen wir diejenigen Monster oder Umgebungen, die besonders negativ hervorstechen. Beispielsweise haben wir die Höhlenumgebungen so angepasst, dass Irrwege seltener auftreten und Sackgassen kürzer ausfallen. Außerdem haben wir auch einige Änderungen an Monstern vorgenommen, z. B. wie weit sich Exorzisten beim Angriff drehen und wie viel Schaden sie mit ihren Blitzen anrichten können.

Zweitens bemühen wir uns, mehr Optionen für eure Ausrüstung zu schaffen. Dazu zählen Ausrüstungs- oder Handwerksgegenstände, die es eurem Charakter ermöglichen, ein Portal auf ganz neue Art und Weise anzugehen. Bislang haben wir Klassensetboni verbessert und für viele Sets passende legendäre Gegenstände hinzugefügt. Auch Kanais Würfel sowie neue Rezepte, mit denen sich noch ein wenig zusätzliche Kraft aus euren Gegenständen quetschen lässt, sollen hier Abhilfe schaffen. Zu guter Letzt haben wir dem Spiel neue, mächtige legendäre Edelsteine hinzugefügt, die einfacher aufzuwerten sind und dazu noch Portale verstärken können.

Vielfalt ist das A und O

Vielfalt macht die Großen Nephalemportale auch nach längerer Zeit noch attraktiv und abwechslungsreich. Jedes Portal soll ein bisschen anders sein, selbst wenn es sich nur um Kleinigkeiten handelt, wie Stalagmiten, die ihr zerstören könnt, um einen Geschwindigkeitsschub zu erhalten.

Ebenso wie jedes Portal unterschiedlich ist, haben auch die einzelnen Klassen ihre individuellen Stärken und Schwächen, wenn es darum geht, die Herausforderungen der Portale zu überwinden. Einige Ebenen oder Monstertypen stellen für bestimmte Klassen eine größere Herausforderung dar, aber da Portale naturgemäß so unterschiedlich sind, bedeutet das auch, dass eure Klasse in der nächsten Ebene oder im nächsten Portal vielleicht so richtig glänzen kann.

 

Tipps zur Bezwingung Großer Nephalemportale

Der Reiz und die Herausforderung Großer Nephalemportale besteht darin, die Ausrüstung und Fertigkeiten auszuwählen, die ihr benötigt, um eine Vielzahl verschiedener Situationen zu überstehen.

Wenn ihr an einer bestimmten Stelle nicht weiterkommt, solltet ihr es mit einer anderen Strategie probieren. Zum Beispiel lassen sich manche Monster in weitläufigen Arealen einfacher bekämpfen, während andere Geschosse abfeuern, denen man durch cleveres Ausnutzen des Terrains ausweichen kann.

Beim Solospiel solltet ihr immer daran denken, euren Begleiter mit hilfreichen Zaubern und Gegenständen mit Kontrollverlusteffekten auszurüsten. In Gruppen kann sich ein Spieler darauf konzentrieren, die gefährlichsten Monster zu kontrollieren oder sie an einen besseren Ort für den Kampf zu ziehen. Ein anderer Spieler kümmert sich dann darum, die Gruppe mit Stärkungszaubern zu unterstützen, während die verbleibenden Spieler maximalen Schaden anrichten.

Verschiedene legendäre Edelsteine oder ein Besuch bei der Mystikerin können Wunder für eure Ausrüstung wirken. Oftmals reicht etwas mehr Überlebensfähigkeit oder Schaden aus, um einen heftigen Kampf in einen deutlich angenehmeren zu verwandeln.

Das war’s auch schon wieder mit der heutigen Chronik. Danke fürs Spielen und hoffentlich sehen wir uns in den Portalen!

 

 

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort