Legion: Ein neuer Hotfix

Legion: Ein neuer Hotfix
Legion: Ein neuer Hotfix
User Rating: 4.9 (1 votes)

In der vergangenen Nacht haben die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment einen weiteren neuen Hotfix auf die Liveserver von World of Warcraft aufgespielt, der kurz darauf dann selbstverständlich auch wieder von englischen Patchnotes auf der offiziellen Communityseite dieses Titels begleitet wurde. Laut dieser Übersicht bestand dieses Update abgesehen von einigen Korrekturen an der Skalierung in Zeitwanderungsdungeons und zwei Fehlerbehebungen für den Druiden dann hauptsächlich aus einer Reihe von Klassenänderungen für das PvP. In folgenden übersetzten Patchnotes könnt ihr euch durchlesen, was für Änderungen dieser Hotfix mit sich brachte.

 

 

Bonus Events:

  • Das Betreten eines Zeitwanderungsdungeons sollte nun nicht mehr länger die von einem Druiden über den Immergrün Bonus ihrer Klassenhalle angepflanzten Pflanzen entfernen.
  • Der durch bestimmte Arten von Bufffood gewährte Buff “Pfefferatem” sollte in Zeitwanderungsdungeons nun korrekt skalieren.
  • Die 6er und 8er Boni der Sets aus den Klassenhallen sollten nun korrekt in Zeitwanderungsdungeons skalieren.

 

 

 

Klassen:

Druide:

  • Die Fähigkeit “Eisenfell” sollte nun keine temporären Buffs mehr multiplizieren, die die Rüstung eines Spielers erhöhen.
  • Gleichgewicht: “Neumond“, “Halbmond” und “Vollmond” zählen nun als Arkanzauber.

 

 

 

Gegenstände:

  • Die “Geisterkessel” besitzen nun keine Kollisionsabfrage mehr.

 

 

 

PvP:

Erinnerung: Folgende Änderungen sind nur im PvP aktiv. und haben keine Auswirkungen auf das PvE. Der kommende Patch 7.1 wird eine Reihe von Änderungen an den Ehre-Talenten mit sich bringen. Diese Anpassungen betreffen dann unter anderem Hexenmeister, Mönche, Todesritter und Druiden.

 

Magier:

  • Eisform” hat nun eine Abklingzeit von 60 Sekunden (vorher 45).
  • Eisform” kann nicht mehr verwendet werden, wenn der Magier bereits betäubt wurde.
  • Eisform“macht den Magier nun nur noch immun gegen Betäubungen.
  • Frostblitz” verursacht im PvP nun keinen erhöhten Schaden mehr (vorher +10%).

 

Erklärung: Auch wenn Frost-Magier hohen Burst Schaden durch die Kombination ihrer Fähigkeiten verursachen sollen, so nahm das Ganze leider unerwartet hohe Ausmaße an. Die Schwächung von Frostblitz sollte diese Problematik ausgleichen.

 

 

Jäger:

  • Tierherrschaft:
    • Die Beweglichkeit dieser Spezialisierung wurde im PvP um 10% reduziert.

 

Erklärung: Auch wenn der Schaden von Tierherrschafts-Jägern im PvP ein wenig zu hoch war, so lag das Ganze aber an keiner einzigen Fähigkeit oder Mechanik. Daher führten sie eine allgemeine Schwächung des PvP Templates durch.

 

 

Mönch:

 

Erklärung: Mönche gehören im PvP aktuell zu den stärksten Heilern. Die Entwickler sind der Meinung, dass “Beruhigender Nebel” zu viel selbstständige Heilung erzeugt. Zusätzlich dazu müssen Nebelwirker durch ihren Nebel aktuell wesentlich weniger aktive Zauber als andere Heiler einsetzen. Der Nerf an “Beruhigender Nebel” sollte diese Problematik beheben und dazu führen, dass Nebelwirker etwas aktiver werden müssen.

 

 

Paladin:

  • Reinen Herzens” löst nun keine Abklingzeit mehr bei Läutern” aus.
  • Der Effekt von “Reinen Herzens” kann nun nicht mehr längern bei den einzelnen Ticks eines über Zeit heilenden Effekts auslösen. Nur noch das eigentliche Wirken solch eines Hots kann diesen Effekt auslösen.
    • Erklärung: Auch wenn “Reinen Herzens” als kleiner Konter gegen Gifte und Krankheiten gedacht ist, so war dieses Talent bisher in Verbindung mit einem auf Hots spezialisierten Heiler einfach viel zu effektiv.
  • Vergeltung:
    • Die Abklingzeit von “Segen des Refugiums” beträgt nun 30 Sekunden (vorher 25).
      • Erklärung: Da sich “Segen des Refugiums” als eine sehr starke Fähigkeit erwiesen hat, sind die Entwickler nun der Meinung, dass die Anklingzeit ein wenig zu kurz war.

 

 

Schurke:

  • Meucheln
    • Systemschock” setzt nun korrekt das Wirken eines “Vergiften” mit 5 Kombopunkten voraus.
    • Der Schaden von “Systemschock” wurde um 20% verringert.
    • Die Beweglichkeit dieser Spezialisierung wurde im PvP um 5% reduziert.
      • Erklärung: Der Schaden dieser Spezialisierung war bisher ein wenig zu hoch. Die Behebung des Fehlers mit “Systemschock” und die Schwächung des PvP Templates sollten dafür sorgen, dass der verursachte Schaden dieser Spezialisierung nicht mehr ganz so hoch ausfällt.
  • Gesetzlosigkeit

 

 

Schamane:

  • Verstärkung
    • Der Schaden von “Sturmschlag” wurde im PvP um 15% reduziert.
    • Wenn “Heldentum und “Kampfrausch” durch “Schamanismus” modifiziert werden, besitzen sie nun eine Abklingzeit von 60 Sekunden (vorher 45).
      • Erklärung: Die Entwickler sind der Meinung, dass die Effekte von “Heldentum und “Kampfrauschim PvP aktuell ein wenig zu oft auf den Spielern wirken und das der Verstärker einen zu hohen Burst besitzt.

 

 

 

(via)

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort