Legion: Ein neuer Hotfix

Legion: Ein neuer Hotfix
Legion: Ein neuer Hotfix
User Rating: 4.8 (1 votes)

In der vergangenen Nacht wurde von den Mitarbeitern von Blizzard Entertainment ein weiterer neuer Hotfix auf die Liveserver von World of Warcraft aufgespielt, der kurz darauf dann selbstverständlich auch wieder von offiziellen englischen Patchnotes auf der Communityseite dieses Titels begleitet wurde. Laut dieser Übersicht beinhaltete dieses etwas umfangreicher ausgefallene Update neben den üblichen Fehlerbehebungen dann auch noch einige kleinere Klassenänderungen und umfangreiche Anpassungen an den PvP-Templates der spielbaren Klassen von WoW. In folgenden übersetzten Patchnotes könnt ihr euch durchlesen, was genau mit diesem Hotfix verändert wurde.

 

 

Companion App:

  • Weltquests, die Artefakt-EP gewähren, haben jetzt ein einheitliches Symbol auf der Karte.
  • Fehler behoben, der manchmal beim Einsammeln der ersten bereiten Truppe auftrat.
  • Champions unter Stufe 110 haben Charakterstufe anstelle der Gegenstandsstufe im Missionsfenster.
  • Die Zeitanzeige zeigt jetzt die ersten zwei Zeiteinheiten (z. B. Stunden und Minuten anstatt von Stunden).
  • Fehler behoben, bei dem eine bereits eingesammelte Truppe, manchmal als zum Einsammeln bereit angezeigt wurde.

 

 

Klassen:

Druide:

 

Magier:

  • Die Fähigkeit “Hagel” verursacht nun erst dann Bedrohung am Ziel, wenn das Geschoss einschlägt und Schaden verursacht.

 

Mönch:

  • Windläufer: Die Artefakteigenschaft “Tornadotritte” sollte nun korrekt durch “Meisterschaft: Comboschläge” profitieren.

 

Paladin:

  • Die “Aura der Hingabe” sollte nun entfernt werden, wenn der Paladin seine Spezialisierung wechselt.

 

Schurke:

  • Die Fähigkeit “Tod von oben” sollte ihren anfänglichen AoE-Schaden nun korrekt an allen nahen Zielen verursachen.
  • Meucheln: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass “Vergiftete Dolche” zu wenig Schaden an sekundären Zielen verursachten.
  • Täuschung: Das Talent “Labende Finsternis” heilt den Schurken bei einem aktiven “Schattentanz” nun nur noch einmal pro Sekunde.

 

Priester:

  • Schatten: Wenn der Spieler “Leereneruption” verwendet und die Laufzeit von “Bleibender Wahnsinn” weniger als sieben Sekunden beträgt, dann wird die Leerengestalt nicht mehr sofort entfernt.
  • Die Fähigkeiten “Verblassen und “Abstieg in den Wahnsinn” können nun nicht mehr verwendet werden, wenn der Priester zum Schweigen gebracht wurde.

 

Hexenmeister:

  • Der durch “Instabiles Gebrechen” ausgelöste Stille-Effekt kann nun nicht mehr länger reflektiert oder geerdet werden.

 

Klassenhallen:

  • Hexenmeister können nun einfach durch das Portal zu ihrer Klassenhalle hindurchlaufen und werden automatisch zu diesem Ort teleportiert.
  • Reise in das Oculus: Während dieser Quest sollten in der Klassenhalle der Magier nun wieder die gewünschten NPCs anwesend sein.

 

 

Dungeons:

  • Schlund der Seelen:
    • Es wurde ein Fehler behoben, der verursachte, dass Spieler nach einem Disconnect in ihren Käfigen feststecken konnten.

 

 

Gegenstände:

 

 

Berufe:

  • Die Basilisken, die beim Abbauen von Erzvorkommen spawnen können, droppen ihre Erze und anderen Belohnungen nun nur noch für Spieler, die mindestens 75 Skillpunkte in Bergbau besitzen.
  • Archäologie: Der Fortschritt für die Quest “Echoes of My Ancestors” wird nun nicht mehr mit der Gruppe geteilt.
  • Das Auslösen der Verzauberung “Mal des verborgenen Satyrs” setzt nun nicht mehr den Schlagtimer der automatischen Angriffe des Spielers zurück.
  • Kochkunst:
    • Die Rezepte von Nomi sind nun nicht mehr einzigartig.
    • Nomi schaut nun auf der Bank von Spielern nach, ob sich dort “Silbermakrelen” befinden.

 

 

PvP:

  • Es wurde ein Fehler behoben, der verursachte, dass Elite PvP Ausrüstung an Spieler mit einer zu geringen Wertung verteilt wurde.
  • Die Primärwerte bei allen Klassen-Templates wurden um 10% verringert.
  • Disziplin-Priester verursachen im PvP nun 15% weniger Schaden und alle anderen Heiler verursachen im PvP nun 25% weniger Schaden.
    • Erklärung der Entwickler: Da eine andere mit diesem Hotfix veröffentlichte Änderung die Intelligenz aller Heiler für eine Steigerung der erzeugten Heilung erhöhte, mussten die Entwickler den verursachten Schaden dieser Rollen ein wenig verringern. Disziplin-Priester wurden weniger stark geschwächt, weil sie mehr Schaden als andere Heiler verursachen sollen.
  • Begleiter und Wächter erleiden im PvP nun 75% weniger Schaden durch AoE-Effekte (vorher 50%).
  • Tanks erleiden durch andere Spieler nun 25% mehr Schaden.
    • Die Ausdauer aller Tanks wurde in PvP Instanzen ein wenig erhöht.
  • Spieler, die sich während der Quest “Leyrennen” in der Nähe von Turm der Wächter: Hort des Nachtwächters aufhalten, werden nun nicht mehr länger für das PvP markiert.
  • Wenn Spieler in eine Schlacht von Ashran teleportiert werden, die aufgrund von zu wenigen Teilnehmern kurz vor der Schließung steht, erhalten nun nicht mehr länger den Debuff “Feigling”.
  • Folgende Gegenstände können nun in der Arena und auf gewerteten Schlachtfeldern eingesetzt werden: Kühles herbeigezaubertes Wasser, Leyreiches Wasser, Eimer warme Milch, “Abgefülltes” leyangereichteres Waser und Arkbeerensaft.
  • Spieler mit Prestige 4 sollten beim Erreichen von Ehre-Level 50 nun den Titel “der/die Ehrenhafte” erhalten.
  • Dämonenjäger:
    • Die Beweglichkeit wurde im PvP um 10% verringert.
  • Druide:
    • Wiederherstellung: Intelligenz wurde im PvP um 15% erhöht.
  • Jäger:
  • Mönch:
  • Paladin:
    • Heilig: Intelligenz wurde im PvP um 5% erhöht.
  • Priester:
    • Heilig: Intelligenz wurde im PvP um 5% erhöht.
    • Disziplin: Intelligenz wurde im PvP um 5% erhöht.
  • Schurke:
    • Täuschung: Ausdauer wurde um 10% reduziert. Beweglichkeit wurde um 15% reduziert.
    • Meucheln: Beweglichkeit wurde um 30% reduziert.
    • Gesetzlosigkeit: Beweglichkeit wurde um 10% reduziert.
  • Schamane:
    • Wiederherstellung: Intelligenz wurde im PvP um 5% erhöht.

 

 

Quests:

  • Das Abbrechen der Quest “Donner des Schmerzes” sorgt nun dafür, dass Vethir despawnt und die Spieler abwirft.
  • Rabenkrones Vermächtnis: Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass das Szenario für diese Quest nicht fortgesetzt werden konnte.
  • Das letzte Gefecht der Mondwache: Das Annehmen dieser Quests teleportiert die Spieler nicht mehr automatisch. Die Spieler müssen nun mit Thalrenus reden, um teleportiert zu werden.
  • Ein Zeichen setzen: Die Patrouillen vor dem Raum von Aufseher Duran lösen nun keine unendliche Kampfschleife mehr aus.
  • Operation: Murlocfreiheit: Die Verwitterten Orakel verursachen nun weniger Schaden.
  • Alle Geister in Tel’Anor sollten nun für die Quest “Respekt erweisen” zählen.
  • Das Herz der Schreckensnarbe: Das “Herz des Oberanführers” ist nun nicht mehr einzigartig, sodass Spieler eine weitere Version dieses Items einsammeln können, wenn die während der Quests einen Disconnect haben.
  • Ein Fraktionswechsel sollte nun nicht mehr länger den Fortschritt der Quest “Die Aegis von Aggramar” entfernen.
  • Spieler sollten die Fraktions-Abgesandten beim Abgeben einer Quests nun leichter anklicken können.

 

 

Interface:

  • Es wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgte, dass der Abenteuerführer die falsche Beute für den smaragdgrünen Alptraum anzeigte.

 

 

(via)

 

 

Tags:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort