Heroes: “Update” Das Bewegungstempo von Reittieren wird verringert

Heroes: “Update” Das Bewegungstempo von Reittieren wird verringert
Heroes: “Update” Das Bewegungstempo von Reittieren wird verringert
User Rating: 4.9 (1 votes)

Update: Die Entwickler von Heroes of the Storm veröffentlichten in der letzten Nacht einen neuen Bluepost in den offiziellen Battle.Net Foren, der die Spieler dieses Titels nun endlich mit bestätigten Informationen zu der bereits auf der Gamescom 2016 testbaren Verringerung des Bewegungstempos von Reittieren und ähnlichen Effekten versorgen sollte. Dabei erklärten die Mitarbeiter von Blizzard Entertainment in diesem leider nur auf Englisch vorhanden Beitrag dann sehr ausführlich, warum sie diese Verringerungen überhaupt durchführen möchten und was eigentlich ihre Gründe für diese kommende Anpassung sind.

 

Die Gründe der Entwickler:

  • Die frühen “Gank Squads” mit zwei bis vier Spielern sollten verlangsamt werden:
    • Die Entwickler hoffen darauf, dass es durch diese Änderung zu wesentlich mehr Kämpfen 1vs1 oder 2vs2 kommt und die Spieler sich im Early Game nicht mehr länger als eine größere Gruppe organisieren. Auch wenn das Ganken von Feinden noch immer möglich sein wird, so soll diese Spielweise aber nicht mehr ganz so effektiv sein.
  • Die Position des Teams soll wichtiger werden:
    • Da Spieler in der Zukunft dann etwas länger zum Erreichen von Zielen, Kämpfen oder anderen Plätzen auf dem Spielfeld benötigen, müssen sie wesentlich besser abschätzen, wie viel Zeit sie in bestimmte Aufgaben investieren und wann sie zu gemeinsamen Events mit ihrem restlichen Team aufbrechen müssen. Diese Änderung sollte zu mehr interessanten Strategien und wichtigen Entscheidungen der Spieler führen.
  • Das Überwachen der feindlichen Position soll wichtiger werden:
    • Die Verringerung des Bewegungstempos senkt gleichzeitg auch die Distanz, die ein flüchtender Feind nach einem Kampf mit dem eigenen Team in einer bestimmten Zeit zurücklegen kann. Aus diesem Grund müssen die Spieler auf der Suche nach diesem Gegner dann auch wesentlich weniger Fläche abdecken, was es diesen Personen ermöglichen sollte, wesebtlich besser informierte Entscheidungen zu ihrer jeweiligen Spielsituation als bisher zu treffen

 

Zusätzlich dazu erwähnten die Entwickler am Anfang dieses Blueposts dann auch noch, dass sie den neuen Patch mit der Verringerung des Bewegungstempos von Reittieren und ähnlichen Effekten scheinbar bereits im Verlauf der nächsten Woche auf die öffentlichen Testserver von Heroes of the Storm aufspielen möchten. Da solch eine kleinere Änderung selbstverständlich nicht alleine erscheint, sollte das Update mit dieser Verringerung dann gleichzeitig auch noch das ebenfalls auf der Gamescom 2016 spielbare World Event “Kriegsmaschinen” und die zwei auf dieser Spielemesse enthüllten neuen spielbaren Helden mit sich bringen.

 

Hey everyone,

We know there’s been some discussion around the Mount Speed changes that were seen in the Gamescom build. In case you are not aware, we have reduced Mount Movement Speed from 40% to 30%, and also adjusted a number of equivalent powers. These changes will be coming into the PTR next week, and we’re excited to see how you guys feel after playing with them.

We wanted to give you guys some insight into why we are making this change, so Alex Neyman, one of our Game Designers, wrote the following:

“Heroes of the Storm is a team brawler, and we aren’t trying to change that. From all of our internal testing, this change had a minor (healthy) impact on the number of viable strategic options and interesting choices that players can make during a game.

With that being said, our goals with reducing mount speed are:

Slowing down the 2-4 man early game gank squads on bigger maps

  • Hopefully this will allow prolonged 1v1 and 2v2 matchups when there are no battleground events up more often. You can still gank, it just won’t always be as effective, and therefore you’ll need to make harder decisions on whether it’s worth it or not.

 

Making map-wide team positioning matter more

  • If you commit resources to a Mercenary camp at the top of the map, you might be later to a Tribute spawn on the bottom. This will encourage more interesting strategic choices, forcing you to choose which of the minor objectives (like Mercenaries or Minion waves) are important, or potentially split up your team to get multiple done at once and still reach a map event on time.

 

Making recognition of the enemy team’s location on the map more significant

  • With slightly slower mounts, when an opponent disappears from view his radius of places he could potentially be is smaller, allowing more informed decisions. Which, ultimately, rewards better play and mastery of the game.

 

That’s briefly summarizing a few of the potential gains that slowing down mount Movement Speed should provide. It’s important to note that there are also downsides if we take it too far, but tuning Heroes’ capability to travel the map is an important part of balancing the game. Theoretically, saying “we’re reducing damage because we think burst is too high” doesn’t mean that we want to completely remove Assassin’s capability to kill someone. The same way, slowing down mounted movement speed slightly doesn’t mean that we don’t want you to quickly traverse the map. Just slightly slower! And we think that we’re getting closer to the perfect balance of the two.

Right now sticking together as 4 or 5 post level 10 is probably the correct decision 90% of the time. Our goal is to get this to maybe around 80%. Some concrete examples of the difference these mount changes make:

  • The time to run from Cursed Hollow’s top lane to bottom Tribute will be increased from 18.5 to 20 seconds while mounted, with a direct route.
  • The time to run from Sky Temple’s bottom lane to the top temple will be increased from 22 to 24 seconds while mounted, with a direct route.

 

To provide some insight into how we do design, sometimes we test extremes to see if the direction is even worth pursuing before settling on something that feels appropriately tuned. One such example was increasing the mounting cooldown from 4 seconds to 80 seconds, but the Movement Speed was increased from 40% to 80%. Ultimately we didn’t like the extreme change this made to Heroes of the Storm, but it make us think about where we were on the map more often. We really enjoyed that, so we wanted to bring a slightly tamer version of it to live.

We think that we’ll all still be enjoying those epic 5v5 brawls we’ve all come to love. We just might split up one or two more times between the big fights so that we can get all the minor objectives we’d like before the next big team event will start.”

 

 

Originalartikel:

Die auf der Gamescom 2016 spielbare Version von Heroes of the Storm beinhaltete eine Reihe von umfangreichen Neuerungen und Änderungen an bereits im Spiel vorhandenen Inhalten, die aktuell leider noch nicht auf die Liveserver dieses Team Brawlers aufgespielt wurden. Dazu gehört unter anderem eine selbst von vielen Besuchern dieser Spielemesse übersehene Anpassung an den Reittieren, die dafür sorgte, dass diese von den meisten spielbaren Helden verwendeten Fortbewegungsmittel sich ein wenig langsamer als auf den Liveservern bewegten.

Dem Menü in der Spielversion der Gamescom 2016 zufolge wird diese in den nächsten Wochen erscheinende Spielversion von Heroes of the Storm nämlich das Bewegungstempo der Reittiere von den aktuell im Spiel vorhandenen 140% auf nur noch 130% verringern. Auch wenn diese Änderung auf den ersten Blick recht unscheinbar wirkt und es bisher leider noch keine Erklärung der Entwickler zu ihren Hintergründen gibt, so kann man im Moment aber bereits festhalten, dass diese Anpassung auf jeden Fall einen kleinen Buff für die Charaktere darstellt, die sich ohne Reittiere fortbewegen.

Unter diesem Link findet ihr ein Video von der Gamescom 2016, welches ungefähr bei 03:59:00 zeigt, dass sich das Bewegungstempo der Reittiere in dieser Spielversion tatsächlich verringert hat.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort