Das digitale Comic “Anduin: Sohn eines Wolfs”

Das digitale Comic “Anduin: Sohn eines Wolfs”
Das digitale Comic “Anduin: Sohn eines Wolfs”
User Rating: 4.8 (2 votes)

Nachdem die Entwickler von World of Warcraft im Verlauf des vergangenen Monats bereits insgesamt drei digitale Comics zu der Hintergrundgeschichte der kommenden Erweiterung “Legion” veröffentlichten, folgte in der letzten Nacht nun das vierte und gleichzeitig aber leider auch letzte kostenlose Comic zu der Lore des nächsten Addons. Dieses neue Comic trägt dabei dann den interessanten Titel “Anduin: Sohn eines Wolfs” und wurde auch wieder von dem Autor Robert Brooks geschrieben, der aktuell bei Blizzard Entertainment als Senior Writer des Creative Development-Teams tätig ist.

Große Spoiler: Inhaltlich beschäftigt sich dieses Comic dann damit, wie der namensgebende Charakter “Anduin Wrynn” eigentlich mit dem Tod seines Vaters durch die brennende Legion umgeht und auf welche Weise er die Allianz in den Kampf gegen die Dämonen führen wird. Dabei wird dem Leser dieser Geschichte sehr schnell deutlich, dass sich der Anduin in Legion stark von den bisher gezeigten Auftritten dieses Charakters unterscheidet und nach all den Jahren nun scheinbar tatsächlich erwachsen geworden ist. Am Ende des Comics gibt es dann die vermutlich interessantesten Panels aus diesem Comic, die viele Jahre in der Zukunft spielen und einen alten Anduin zeigen, der sich als Hochkönig zusammen mit Velen auf die “letzte Schlacht” vorbereitet.

 

Zwei Versionen des Comics:

  • Hier geht es zum Comic
  • Hier geht es zu dem animierten Motion Comic

 

Comic 4 Legion Sohn eines Wolfs Test

 

Was ist der Preis für Frieden? Dies ist die Frage, die Anduin Wrynn für sich beantworten muss, als der Kampf gegen eine uralte Bedrohung erneut beginnt und sein Leben selbst bedroht.

In „Anduin: Sohn eines Wolfs“ warnt ein Brief von Anduins Vater, König Varian, vor schwierigen Zeiten und eilt den jungen Anführer über seine Führungsfähigkeiten und sein Verantwortungsbewusstsein zu reflektieren. Anduin muss sich seinen Ängsten stellen und entscheiden, ob er Azeroth verteidigen kann und gleichzeitig seinem wahren Glauben folgen kann.

Wir möchten euch einladen, den kostenlosen Comic hier zu lesen oder herunterzuladen.

Über den Comic

„Anduin: Sohn eines Wolfs“, geschrieben von Robert Brooks und illustriert von Nesskain, ist der vierte in einer Reihe von Comics, welche die Vorgeschichte des Einfalls der Brennenden Legion in Azeroth erzählen.

Robert Brooks ist Senior Writer des Creative Development-Teams von Blizzard Entertainment und hat bereits an den unterschiedlichsten Projekten für mehrere Blizzard-Spiele mitgearbeitet, darunter waren unter anderem der World of Warcraft: Warlords of Draenor-Comic „Schwarzfaust“ und die Mists of Pandaria-Kurzgeschichte „Das wilde Tal“.

Nesskain ist ein französischer Comiczeichner in der Nähe von Paris. Größtenteils selbsterlernt begannt er seine Kariere in seinen frühen Zwanzigern und arbeitete für Verleger wie Delcourt an Projekten wie Le Cercle und R.U.S.T.

 

 

(via)

7 Comments

  1. Das sieht ganz danach aus als würde sich Anduin am Ende auf nach Argus machen und wir vlt. auch.

    • Kommt drauf an, ob “Schatten” in diesem Fall auch wirklich die Legion meint. Könnte auch für die “Void Lords” also die Erschaffer der alten Götter stehen.

  2. Scheint, dass es wohl doch ein Ende geben wird mit Warcraft, oder zumindest ein sehr großes Kapitel wird beendet.

  3. Wenn das viele Jahre in der Zukunft spielt bezweifle ich dass wir diese Story mit unseren WoW-Helden erleben werden. Das könnte viel eher ein Hinweis auf ein WoW2 oder WC4 sein, zumindestens auf die Story die wir erleben könnten wenn WoW irgendwann mal endet.

  4. War das nicht irgendwo klar, kann mir nicht vorstellen das die Menschen auf azeroth für immer warten wollten das sie mal wieder von der Legion oder anderen dunklen mächten angegriffen werden wollen. Irgendwo muss ja mal schluss sein. Kann mir gut vorstellen das wir irgendwann nichtmehr drauf warten das irgendwas aus den Dunklen Protalen zu uns kommt sondern das wir von uns aus durchs Dunkle Portal gehen und auf der anderen Seite mal für rabatz sorgen. Das sollte dann wohl auch ein Moment sein wo man weis das das Böse auf der anderen Seite geschwächt und angreifbar ist. Was dieser Moment sein könnte von dem Velen spricht. Wäre zumindest mal was anderes als immer nur in der Verteidigung zu sein. Angriff ist die beste Verteidigung… FÜR AZEROTH

  5. Es könnte wirklich sein, dass es lange Zeit später ist, oder Anduin wird von der selben Älterungsfluchmagie befallen wie einst Khadgar.

    • Unwahrscheinlich. Im Comic steht ja “nach vielen, vielen Jahren”. Bei einer magischen Veränderung des ALters von Anduin würde dieser Hinweis nicht im Comic auftauchen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort