WoW Legion: Der “Täuschungs-Schurke” soll noch einmal überarbeitet werden

WoW Legion: Der “Täuschungs-Schurke” soll noch einmal überarbeitet werden
WoW Legion: Der “Täuschungs-Schurke” soll noch einmal überarbeitet werden
User Rating: 4.6 (1 votes)

Mit der kommenden Erweiterung “Legion” werden die Entwickler von World of Warcraft wieder einmal umfangreiche Anpassungen an den Spezialisierungen einiger spielbarer Klassen durchführen und die Spielweisen dieser Talentverteilungen komplett verändern. Dazu wird dann unter anderem auch die Spezialisierung “Täuschung” des Schurken gehören, die seit dem Update der Alpha in der vergangenen Woche nun auch endlich von den bisher eingeladenen Testern ausprobiert werden kann.

Nachdem diese Spieler nun einige Zeit mit den Anpassungen an dieser Talentverteilung verbracht haben, läuft das Feedback dieser Tester in den Battle.Net Foren zum Großteil aber leider darauf hinaus, dass die neue Version von “Täuschung” sich einfach nur langweilig spielt und sehr simpel erscheint. Zusätzlich dazu bemängeln die Spieler in ihren Beschwerden dann auch noch das Fehlen von Fähigkeiten oder Talenten, die vom Schurken selbst einen gewissen Skill oder zumindest das Abschätzen des richtigen Timings erfordern.

Passend zu diesen Beschwerden der Schurken zu “Täuschung” hat sich gestern nun Game Designer Celestalon in den Battle.Net Foren zu Wort gemeldet und dort dann einmal versucht zu erklären, warum die Entwickler die Spielweise dieser Talentverteilung in dieser Weise veränderten. Der Erklärung des Entwicklers zufolge wollten die Mitarbeiter von Blizzard erreichen, dass der Schurken mit diesem Spec dann einen Kreislauf von “Opener-Builder-Finisher-Vanish” aufrechterhalten kann und dauerhaft aus dem Schatten heraus angreift. Leider waren die Mitarbeiter von Blizzard sich bei dieser speziellen Spielweise dann beim Balancing ein wenig zu unsicher, weshalb zu viele wichtige Elemente dieser Spezialisierung entfernt wurden.

Aufgrund des Feedback der bisherigen Tester haben sich die Entwickler dem Bluepost von Celestalon nun allerdings dazu entschlossen, den “Täuschungs-Schurken” mit einem kommenden Build für die Alpha noch einmal zu überarbeiten und viele Verbesserungen an dieser Talentverteilung durchzuführen. Dabei wollen die Entwickler dann beispielsweise aus dem “Schattentanz” wieder eine aktive Fähigkeit machen, neue CC-Effekte einbauen und dieser Spezialisierung einen neuen Angriff als Eröffnung für Kämpfe zur Verfügung stellen.

 

The point of alpha testing has always been to test and get feedback. That’s especially valuable and needed on ideas that are hard to test internally, and ones that need to be experienced to judge.

As such, we sometimes will go forward with testing something that people respond negatively to on paper, to see if that response remains the same once it’s actually been tried. That can be concerning, and feel like we’re not listening or caring about your feedback, but it couldn’t be any further from the truth. We hear you, loud and clear.

The idea of a Rogue that got to do the full Opener-Builder-Finisher-Vanish cycle repeatedly was an extremely compelling fantasy to us. But it also was a scary one, from a balance point of view. Because of that, we were quite timid about it, reducing the stealth to not be actual stealth, taking away more CC to compensate for the potential of many Cheap Shots, initially taking away Shadowstep to compensate for incredible mobility potential of Shadowstrike, and felt tentatively OK with the reduced flexibility of the new Shadow Dance due to its sheer uptime. Additionally, there were some bugs and tuning issues in the currently live alpha build that make Subtlety seem worse than it is, such as Nightblade doing less damage than Eviscerate, which we’ll get fixed.

Feedback has been clear. The core issue is that the Opener-Builder-Finisher-Vanish cycle doesn’t feel distinct or special; Shadowstrike feels remarkably like Backstab and it’s easy to not even feel a difference. The upside isn’t there, and the downsides are many and strong. And, the gameplay is not engaging enough overall.

So, a future alpha build (not sure yet if it’ll be the next one, or the one after that) will have significant changes to Subtlety. It’ll include things like Shadow Dance returning to being an active ability, the addition of a new opener, and the return of some more CC. Stay tuned for full details when the build is ready.

Thanks for all your constructive feedback, and we look forward to reading more of it when you are able to try the next version

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort