Diablo 3: Wyatt Cheng über das Abbrechen der Animation für den “Wütender Ansturm”

Diablo 3: Wyatt Cheng über das Abbrechen der Animation für den “Wütender Ansturm”
Diablo 3: Wyatt Cheng über das Abbrechen der Animation für den “Wütender Ansturm”
User Rating: 4.8 (1 votes)

Bereits seit einiger Zeit können die Barbaren in Diablo 3: Reaper of Souls die Animation ihrer Fähigkeit “Wütender Ansturm durch eine Bewegung manuell abbrechen und dadurch dann einen zweiten “Wütenden Ansturm” etwas früher einsetzen, als es mit einer komplett durchgelaufenen Animation normalerweise der Fall wäre. Da diese Vorgehensweise allerdings nicht unbedingt als von den Entwicklern beabsichtigt erscheint, wollen regelmäßig Spieler von den Mitarbeitern bei Blizzard erfahren, ob es sich bei dem selbstständigen Abbrechen dieser Fähigkeit dann um einen Fehler im Spiel oder nur eine Funktion dieses Angriffs handelt.

Aufgrund dieser Anfragen hat sich Senior Technical Game Designer Wyatt Cheng nun vor Kurzem in den Battle.Net Foren zu Wort gemeldet und dort dann offiziell bestätigt, dass es sich bei der oben beschriebenen Möglichkeit tatsächlich um einen Fehler handelt. Die Entwickler möchten die Fähigkeiten der spielbaren Klassen allerdings nicht innerhalb von laufenden Saisons anpassen, weshalb dieser Bug vorerst noch im Spiel erhalten bleiben wird. Dabei dürfen die Spieler mit einem Barbaren diesen Fehler den Aussagen von Cheng zufolge allerdings auch weiterhin in Saison 5 verwenden und müssen sich keine Sorge um eine Strafe wegen dem Ausnutzen eines Bugs machen.

Ansonsten werden die Mitarbeiter von Blizzard diesen Fehler mit einem kommenden Patch in der Zukunft beheben und gleichzeitig damit dann auch noch einmal die Spielstärke der Fähigkeit “Wütenden Ansturm” kontrollieren. Sollte dieser Angriff ohne die Verwendung des Fehlers im Vergleich zu anderen Spielweisen zu schwach erscheinen, dann wäre es gut möglich, dass es einige sinnvolle Verbesserungen an dieser Fähigkeit geben wird.

 

Hey Barbarian friends,

For those who don’t know, it is currently possible in the live game to cancel the Furious Charge animation by moving, allowing you to start another Furious Charge slightly earlier and resulting in a damage increase. Some players have wondered if this is a bug or a feature.

This is a bug, and not a new one. It was a result of some of the optimizations we made to Furious Charge in Patch 2.2, when we were working to make using this skill smoother, more responsive, and allow you to hit monsters more easily than before. While we would like to fix this, we have a long-standing philosophy to avoid making changes (even bug fixes) that could cause a class to perform worse than before during a season. Due to the nature of the change needed, we cannot fix it before the start of season while still ensuring Furious Charge retains its current level of power.

So, for Season 5, Barbarians who enjoy the trick and want to play around with using the animation cancelling should feel free to do so. For those who don’t enjoy that style of play, there are many other builds that are fun to use and highly effective. We will fix this bug in a future patch and, when we do, we will certainly re-examine the power level of Furious Charge and the Raekor set relative to other sets across all classes at that time.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort