SC2: Der Archonmodus im Detail

SC2: Der Archonmodus im Detail
SC2: Der Archonmodus im Detail
User Rating: 4.7 (1 votes)

Der mit “Legacy of the Void” erscheinende Archonmodus für Starcraft 2 basiert im Grunde darauf, dass zwei Spieler zusammen an einer Basis arbeiten und dabei dann gegen ein anderes Paar von Spielern antreten, die ebenfalls gemeinsam spielen. Um mögliche Frage zu diesem kommenden Feature zu beantworten und interessierten Spielern zu erklären, wie der Archonmodus dann genau funktionieren soll, haben die Mitarbeiter von Blizzard in der vergangenen Nacht einen neuen Blogeintrag zu diesem Thema veröffentlicht. Dieser Artikel der Entwickler beinhaltet eine Reihe von Informationen zu diesem Modus und sollte alle Fragen zu diesem neuen Feature beantworten.

 

 

Gemeinsam stark: Archonmodus im Detail

Falls ihr an der Beta von Legacy of the Void teilgenommen oder unsere Beiträge zur kommenden Erweiterung mitverfolgt habt, dann habt ihr bestimmt schon vom Archonmodus gehört. Heute sehen wir uns die Spielmechaniken dieses neuen Modus genauer an und zeigen euch, wie ihr mit ihm Spaß mit Freunden haben und gleichzeitig eure spielerischen Fähigkeiten verbessern könnt!

So funktioniert der Archonmodus

Der Archonmodus ist ein in Legacy of the Void verfügbarer Spielmodus, der es euch ermöglicht, 1vs1-Matches in StarCraft II zu spielen, während ein Freund gleichzeitig dieselbe Basis und Armee kontrolliert wie ihr. Unser Hauptziel in der Einführung dieses Modus bestand darin, es Einzelspielern aller Könnensstufen zu ermöglichen, das Spiel auf einer deutlich höheren Könnensstufe zu erleben, als ihnen das im normalen 1vs1-Modus gegen andere Spieler möglich gewesen wäre.

Dazu muss gesagt werden, dass der 1vs1-PvP-Modus von StarCraft II der mit Abstand wettbewerbsorientierteste Modus des Spiels ist. Weil er so schwierig zu meistern ist, setzt es einiges an Zeit, Hingabe und Aufwand voraus, um auf hohem Niveau mitspielen zu können. Wir wollten, dass mehr Spieler in den Genuss der Erfahrung kommen, das Spielgeschehen wie ein StarCraft II-Topspieler zu beherrschen – und zu diesem Zweck haben wir den Archonmodus entwickelt.

Mit dem Archonmodus könnt ihr Dinge erreichen, die ihr als wenig geübter Spieler nicht so leicht hinbekommen würdet. Beispielsweise kann sich eine Person voll auf das Mikromanagement eurer Banshees konzentrieren, oder ihr könnt zusammenarbeiten, um einen Gegner von zwei Seiten anzugreifen, wobei die Armee auf jeder Seite von jeweils einem Spieler gesteuert wird. Mit der Zeit werdet ihr feststellen, dass ihr lernt, all diese Dinge alleine zu handhaben – auch wenn ihr davon noch weit entfernt wart, als ihr mit dem Spiel angefangen habt.

Überlegt euch eine Strategie, spielt und werdet besser

Anders als der normale 2vs2-PvP-Modus setzt der Archonmodus auf eine deutlich engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Teammitgliedern, die sich außerdem vor dem Match auf eine Strategie einigen müssen. Deshalb ist dieser Modus auch auf organisierte Teams beschränkt.

Wir empfehlen euch, euch zusammen mit einem Freund eine Strategie zu überlegen und eine Zeit lang zu spielen und so eure Fähigkeiten zu verbessern, um das Optimum aus diesem Modus herauszuholen. Falls gerade keiner eurer Freunde mit euch zusammen im Archonmodus spielen möchte, könnt ihr auch in 1vs1-Matches, die ihr spielt, in sozialen Netzwerken wie unseren Foren, Reddit und Teamliquid oder im neuen allgemeinen Chat-Channel, den wir dem Spiel hinzugefügt haben, nach einem Mitspieler suchen.

Teilt euer Können mit anderen

Neben der Möglichkeit, die eigenen Fähigkeiten zu verbessern, ist der Archonmodus außerdem perfekt dazu geeignet, Freunden, die das Spiel gerade erst kennenlernen, alle Einzelheiten der Spielstrategie näherzubringen. Da das Erlernen und Meistern von StarCraft II sehr komplex ist, kann es für Neueinsteiger schwierig sein, herauszufinden, wo und wie sie am besten anfangen. Über den Archonmodus können diejenigen Spieler, die ihre Leidenschaft für StarCraft mit ihren Freunden teilen wollen, diese durch das anfängliche Spielerlebnis führen und ihnen dabei helfen, den Reiz am stetigen Verbessern der eigenen Spielbeherrschung zu entdecken.

Ihr könnt euch mit Freunden aller Könnensstufen zusammentun, während ihr konstant voneinander lernt und euch neue Aspekte des Spiels aufzeigt. Und das Beste: Teammitglieder im Archonmodus erhalten eine eigene Gegnerzuweisungswertung und einen eigenen Rang, der nur für dieses Team gilt, sodass ihr so viele Teams mit Freunden erstellen könnt, wie ihr wollt, und euch keine Gedanken darüber machen müsst, wie ein Sieg oder eine Niederlage den Rang eures besten Teams beeinflussen könnte.

Entwickelt einzigartige Strategien

Da wir uns nun die Ziele, die dem Archonmodus zugrunde liegen, und einige Möglichkeiten angeschaut haben, wie ihr ihn zum gegenseitigen Verbessern eurer Fähigkeiten nutzen könnt, möchten wir euch ein paar Tipps geben, die besonders zu Beginn sehr hilfreich sein könnten.

Die einfachste Art und Weise, Aufgaben im Archonmodus zu verteilen, ist eine Aufteilung in Makromanagement (Verwaltung der Basis) und Mikromanagement (Steuerung von Einheiten). Aber selbst wenn Teammitglieder diese Aufgaben unter sich aufgeteilt haben, ist es wichtig, dass sich beide Spieler in bestimmten Situationen zusammentun, um besser als Team agieren zu können.

Es ist zum Beispiel wichtig, gemeinsam dafür zu sorgen, dass es zu keinen Versorgungsengpässen kommt, dass überschüssige Ressourcen in Produktionsgebäude investiert werden, anstatt ungenutzt zu bleiben, und dass neue Arbeitereinheiten stetig nachproduziert werden. Je besser ihr in der Bewältigung eurer individuellen Aufgaben werdet, desto eher werdet ihr euch auch an das Multitasking heranwagen können. Euer eigenes Verständnis des Spiels wird wachsen und euer Archonmodus-Team wird dadurch immer effizienter werden.

Weitere hilfreiche Tipps

Eine weitere nützliche Taktik im Archonmodus ist der multidirektionale Angriff. Egal, ob ihr mit eurer Hauptarmee aus einer Richtung angreift und den Gegner mit einer kleinen Gruppe Einheiten an einem anderen Ort ablenkt oder ob ihr eine Stellung im Verlauf des Spiels konsequent aus verschiedenen Winkeln attackiert – indem sich zwei Spieler die Ausführung verschiedener Elemente ihrer Strategie teilen, lässt sie sich deutlich einfacher umsetzen, als wenn eine Person es allein versuchen würde.

Wenn ihr diese Art von Strategie verfolgt, kann der Spieler, der sich normalerweise nicht um das Mikromanagement kümmert, ganz einfach die Kontrolle über einen Teil der Armee aus den Steuerungsgruppen seines Teamkollegen übernehmen. Eine neue Funktion, die wir kürzlich in Patch 3.0 eingeführt haben, macht dies möglich. Dazu müsst ihr den Steuerungsgruppen anstelle des Standardkürzels Strg + (Nummer) über Alt + (Nummer) einen Hotkey zuweisen. Dadurch werden die ausgewählten Einheiten Teil eurer Steuerungsgruppe, während sie gleichzeitig aus der Steuerungsgruppe eures Verbündeten entfernt werden.

Schließlich könnt ihr auch die benutzerdefinierte Ping-Funktion verwenden, indem ihr die Alt-Taste gedrückt haltet und mit der Maus eine Markierung auf den Boden oder in die Minikarte zieht. Ihr könnt dabei aus verschiedenen visuellen Indikatoren auswählen, wie etwa Angreifen, Verteidigen, Unterwegs und Rückzug, die an euer Teammitglied geschickt werden, damit ihr eure Aktionen besser abstimmen könnt.

Wie werdet ihr den Archonmodus nutzen?

Wir haben bereits erleben können, wie sich Leute zusammengetan und im Archonmodus geniale Dinge angestellt haben – und das nicht nur in Bezug auf den Lernaspekt, sondern auch im Hinblick auf eine spielerische Komplexität, die sich die Beteiligten vorher gar nicht zugetraut hätten. Deshalb sind wir bereits gespannt darauf, was ihr alles damit machen werdet!

Wie verwendet ihr den Archonmodus? Habt ihr ihn bereits mit einem Freund in der Beta ausprobiert oder plant ihr, euch mit einem neuen Verbündeten zusammenzutun, sobald Legacy of the Void veröffentlicht ist? Erzählt es uns in den Kommentaren!

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort