Hearthstone: “Update”Fan Art zu Zul’Gurub als Abenteuermodus

Hearthstone: “Update”Fan Art zu Zul’Gurub als Abenteuermodus
Hearthstone: “Update”Fan Art zu Zul’Gurub als Abenteuermodus
User Rating: 4.8 (2 votes)

Update 4: Nachdem die YouTuber “Noxious” und “The Chiv” die vergangenen Wochen über bereits alle Flügel ihres selbst ausgedachten Abenteuers rund um den Raid Zul’Gurub in einzelnen Videos vorstellten, haben diese beiden Persönlichkeiten vor Kurzem nun ein weiteres Video zu diesem Projekt veröffentlicht, bei dem es sich um eine Art Nachbetrachtung der bisher vorgestellten Informationen handelt. Dabei gehen die beiden YouTuber alle entworfenen Karten kurz durch und präsentieren unter anderem auch einen eigenen Kartenrücken für diesen Abenteuermodus.

 

 

Update 3:

Die YouTuber “Noxious” und “The Chiv” haben mittlerweile nun den vierten und gleichzeitig auch letzten Teil ihrer Video-Reihe zu ihrem selber ausgedachten Abenteuers rund um den Raid Zul’Gurub auf YouTube veröffentlicht. Dabei dreht sich dieser Abschnitt ihres selbst ausgedachten Abenteuers um den “Altar des Blutgottes” und beheimatet die drei Bosse Jin’do, Hakkar und  Ghaz’ranka. Neben speziellen Mechaniken für die Encounter haben sich die YouTuber selbstverständlich auch wieder eine Vielzahl von Karten für solch eine Erweiterung überlegt, die dann entweder nur für die Bosse bestimmt sind oder als Belohnungen für Spieler fungieren würden.

 

 

 

Update 2:

Im Verlauf des vergangenen Wochenendes haben die YouTuber “Noxious” und “The Chiv” den mittlerweile dritten Teil ihrer Video-Reihe zu ihrem selbst ausgedachten Abenteuers rund um den Raid Zul’Gurub veröffentlicht. Dieser neue Abschnitt dieses Spielmodus beschäftigt sich mit dem “Schlund des Wahnsinns” und beinhaltet insgesamt vier verschiedene Bosskämpfe. Dabei haben die beiden YouTuber selbstverständlich auch wieder eine Reihe von Karten und Mechaniken entworfen, die in leider bisher noch nicht in Hearthstone: Heroes of Warcraft gibt.

 

(Hier könnt ihr euch all die ausgedachten Belohnungen ansehen.)

 

 

Update:

Die YouTuber “Noxious” und “The Chiv” haben vor Kurzem ein neues Video veröffentlicht, welches den mittlerweile zweiten Flügel ihres selbst ausgedachten Abenteuers rund um den Raid Zul’Gurub für Hearthstone: Heroes of Warcraft vorstellt. Dieser Abschnitt ihres neuen Abenteuermodus beschäftigt sich dabei mit den etwas wilderen Loas der Trolle und beinhaltet dabei neben Blutfürst Mandokir auch noch die Priester Arlokk (Panther) und Thekal (Tiger). Dabei haben die beiden YouTuber zusätzlich zu den Bossmechaniken auch wieder eine Reihe von ausgedachten Karten erschaffen, die entweder nur von den Bossen verwendet werden oder aber als Belohnungen für die Spieler gedacht sind.

 

 

 

Teil 1:

Viele Spieler von Hearthstone: Heroes of Warcraft machen sich häufig ihre Gedanken darüber, was für andere Raids oder Zonen aus WoW man neben Naxxramas und dem Schwarzfels noch als Abenteuermodus in dieses Spiel implementieren könnte. Dazu gehören unter anderem auch die YouTuber “Noxious” und “The Chiv“, die vor Kurzem in einem recht ausführlichen Video den ersten Flügel eines selbst ausgedachten Abenteuers für Blizzards Sammelkartenspiel vorgestellt haben, welches die Trolle aus dem Raid bzw. Dungeon “Zul’Gurub” in den Mittelpunkt stellt.

Der in diesem Video vorgestellte erste Abschnitt von Zul’Gurub als ausgedachten Abenteuermodus für Hearthstone beschäftigt sich mit den Trollpriestern der Loa und beinhaltet Kämpfe rund um die Bossé Jeklik, Venoxis und Mar’li. Dabei besitzt jeder dieser Bosse eigene Heldenfähigkeiten, Phasen, spezielle “Boss-Only”-Karten und von Spielern freischaltbare Belohnungen, die von den YouTubern jeweils selbst erstellt und ausgearbeitet wurden.

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort