Hearthstone: Der Werdegang der Pechschwingentechnikerin

Hearthstone: Der Werdegang der Pechschwingentechnikerin
Hearthstone: Der Werdegang der Pechschwingentechnikerin
User Rating: 4.8 (1 votes)

Die Mitarbeiter der Seite “shacknews.com” haben vor Kurzem einen recht interessanten Artikel darüber veröffentlicht, welchen Werdegang die Karte “Pechschwingentechnikerin” aus dem Abenteuermodus rund um den Schwarzfels während ihrer Entwicklung eigentlich durchlaufen musste. Dabei haben einige von Blizzard bereitgestellte Dokumente und viele Aussagen der Designer von Hearthstone als Grundlage für die jeweiligen Erklärungen fungiert.

 

 

(Hier findet ihr den englischen Text)

 

Der Anfang der Karte:

  • Ursprünglich war die Pechschwingentechnikerin einmal als Karte geplant, die nicht nur für Drachen-Decks bestimmt war, sondern auch das Mech Thema unterstützen konnte. Dabei hätte die erste Variante immer dann +2/+2 erhalten, wenn der Spieler entweder einen Drachen oder einen Mech gezogen hat. Da dieser Effekt allerdings extrem stark außer Kontrolle geraten konnte und ein gemischtes Deck mit mehreren “Stämmen” für viele Tester nicht wirklich Sinn machte, wurde diese Karte zu erst auf +1/+1 generfed und dann noch einmal komplett überarbeitet.

 

 

Mehrere Ideen:

  • An dieser Stelle der Entwicklung waren die Mitarbeiter sich nicht zu 100% darüber sicher, was genau sie mit der Technikerin anfangen wollen. Insgesamt wurden in dieser Phase mehrere Ideen in Betracht gezogen, die alle sehr unterschiedliche Decks und Mechaniken unterstützt hätten. Folgende Ideen wurden in Betracht gezogen.
    • Am Ende der Runde heilst du einen Drachen um 3 Punkte.
    • Am Ende der Runde erhält ein zufälliger freundlicher Drache +2 Angriff.
    • Todesröcheln: Erhalte einen Manakristall.
    • Am Ende der Runde verringern sich die Kosten von einem Drachen in deiner Hand um 1.
    • Am Ende der Runde erhält ein freundlicher Drache entweder Gottesschild, Spott, Windfuror oder Verstohlenheit.
    • Schlachtruf: Enthülle einen zufälligen Drachen aus deiner Hand und erhalte Leben entsprechend der Kosten dieser Karte.
  • Auch wenn viele dieser Mechaniken recht interessant waren, so wollten die Entwickler an dieser Stelle doch lieber eine Karte haben, die mit den legendären Drachen und sehr hohen Manakosten interagieren kann. Aus diesem Grund lief der Effekt der Technikerin dann auf “Wenn du einen legendären Drachen in der Hand hast, bekommst du 5 Rüstung” hinaus. Da dies den Aufbau des Decks allerdings etwas einschränkte, wurde diese Karte erneut angepasst.

 

 

Der Druide:

  • Die wohl sonderbarste Verwandlung durchlief die Technikerin in dieser Phase, wo sie zu einer 4 Mana 2/2 Karte für die Klasse des Druiden wurde und Spielern durch ihren Schlachtruf so viel Rüstung geben konnte, wie ein zufälliger Drache in der Hand des Spielers kostete. Dieser Effekt wurde entwickelt, weil man bei Blizzard sich gerne auf die Handkarten konzentrieren wollte und sie eine Möglichkeit suchten, diese Mechanik mit Drachen zu implementieren. Da Schaden und direkte Heilung allerdings zu mächtig waren, lief das Ganze dann auf Rüstung hinaus und in diesem Fall gibt es nur Druiden, Krieger und Paladine, die in WoW wirklich viel Rüstung besitzen. Leider passte ein “Techniker” nicht wirklich gut zum Druiden oder zu den anderen möglichen Klassen, weshalb die Karte erneut überarbeitet werden musste.

 

 

 

Die fertige Karte:

  • Die Idee für die fertige Version der Pechschwingentechnikerin sollte dabei dann eigentlich an eine andere Karte mit 1/4 und dem vorläufigen Namen “Dragonkin” gehen, die dann allerdings selbst nicht implementiert wurde. Die Mechanik dieser Karte hat es allerdings auf die Technikerin geschafft, da sie im Grunde alle Ziele der Entwickler erfüllte und sehr gutes Feedback von den Testern erhielt. Dabei ist der Effekt dieser Karte im Grunde zwar sehr einfach, aber er passt gut in Decks mit Drachen und unterstützt sowohl die billigeren Drachen als auch die teuren Legendaries. Zusätzlich dazu können Spieler diese Karte auch zum Bluffen verwenden und dem Gegner vortäuschen, dass sie einen Drachen mit 10 Mana in der Hand halten, während es sich dabei eigentlich nur um einen Feendrachen handelt. Solche Ideen sollen in der Zukunft besser durch Mechaniken unterstützt werden.

 

 

(via)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort