WoD: Interview mit den Entwicklern

WoD: Interview mit den Entwicklern
WoD: Interview mit den Entwicklern
User Rating: 4.7 (2 votes)

Die Mitarbeiter der Seite “wowhead” konnten im Verlauf der gestrigen Nacht während eines Livestream ein Interview mit Lead Game Designer Cory Stockton und Lead Game Designer Ion Hazzikostas führen. Dabei haben sich die anwesenden Entwickler hauptsächlich zu dem vor Kurzem veröffentlichten Patch 6.0.2 und der bald erscheinenden Erweiterung “Warlords of Draenor” geäußert.

 

 

 

Zusammenfassung des Interviews:

 

Patch 6.0.2:

  • Der Pre-Patch zu WoD ist bisher der umfangreichste Pre-Patch in WoW.
  • Das Feedback der Community wird benötigt, um alle Anpassungen in die richtigen Bahnen zu lenken.
  • Die Entwickler haben auch weiterhin ein wachsames Auge auf die Low Level Inhalte bzw. älteren Raids von WoW.
  • Durch den Pre-Patch ist die Schlacht um Orgrimmar eindeutig ein wenig einfacher geworden.
  • Für das Event haben die Entwickler ein einfaches Szenario als nicht ausreichend genug eingeschätzt, weshalb sich die kompletten Verwüsteten Lande mit einbezogen haben.

 

 

Klassenänderungen:

  • Spieler sollten sich aktuell darauf konzentrieren, ihre Klasse neu kennenzulernen und sich an die Änderungen zu gewöhnen.
  • Heiler und Tanks sollten aber nicht ganz so viel Zeit für die Umstellung benötigen.

 

 

Feiertage:

  • Kommende Feiertage (wie die aktuellen Schlotternächte) werden alle neue Belohnungen und Aufgaben haben.
  • Möglicherweise wird sich auch das Aussehen der Garnison an die Feiertage des Spiels anpassen.

 

 

Gegenstände:

  • Das für WoD geplante System für die Beute stellt im Grunde nur eine Ausweitung der “Kriegsgeschmiedeten Items” aus MoP da. Gegenstände werden auch weiterhin feste Werte besitzen und mit etwas Glück dann zusätzliche zufällige Boni erhalten.
  • Die Entwickler wollen den Spielern einen Grund dafür liefern, um auch nach mehreren Durchläufen erneut in eine Instanz zu gehen.
  • Zusätzlich dazu will man sich bei Blizzard ein wenig von den “Best in Slot”-Listen distanzieren.

 

 

Garnison:

  • Um gutes Gear durch die Garnison zu erhalten, müssen Spieler einiges an Arbeit und Zeit investieren. Somit wird der Besuch von Raids immer noch schneller zu neuen Items führen.
  • In der Garnison wird es keine Waffen oder Schmuckstücke geben.
  • Spieler müssen die verschiedenen Schwierigkeiten der Raids einmal besucht haben, um von der Garnison Items auf diesem Level zu erhalten.
  • Da die Aufgaben und Missionen sich nicht täglich austauschen, sind Spieler nicht gezwungen, jeden Tag das Spiel zu betreten.
  • Garnisonen sollen durch die verschiedenen Gebäude jede Art von Spieler ansprechen.
  • Die Außenposten sind stark mit der Levelphase verbunden und helfen Spielern sich in einer Zone zurechtzufinden.

 

 

Berufe:

  • Die Garnison hat die Veränderungen bei den Berufen stark beeinflusst.
  • Berufe sollen sich wieder mehr darauf konzentrieren bestimmte Gegenstände herzustellen.
  • Die Begrenzung für das Anlegen von hergestellten Items soll dazu führen, dass Spieler viele verschiedene Quellen für ihre Ausrüstung verwenden.

 

 

Legendäre Questreihe:

  • Die legendäre Questreihe in WoD startet bereits mit Stufe 98.
  • Die Entwickler haben zugegeben, dass der PvP Teil in MoP nicht wirklich sinnvoll war.
  • Spieler müssen in WoD wieder einige Items sammeln, die aber häufiger droppen sollen als in Pandaria. Dafür ist die Anzahl der benötigten Gegenstände höher.
  • Die Story um den nur während WoD erhältlichen legendären Ring wird sich vermutlich auch wieder durch alle Updates von WoD ziehen.

 

 

Charaktermodelle:

  • Blizzard arbeitet aktuell fleißig an den Modellen für die Blutelfen.
  • Es könnte in Zukunft weitere Updates an den Modellen geben, sofern das Feedback der Community zu negativ ausfällt.
  • Weitere Gesichter etc. wären möglich.

 

 

(via)

3 Comments

  1. Sorry für die harten Worte aber diese Seite war mal das Mekka für Leute die eben kein Promogewäsch wollten und sich auf Kontroverse, harte und auch oft Persönliche Artikel zu WOW gefreut haben oder auch diese Artikel gehasst haben.
    Auch wenn Azurios hier nur noch der Insolvenzverwalter ist und diesen harten Job gut macht , kocht mir bei diesem Artikel der Kamm über …. ne er schwillt sogar an.

    Darum
    “Die Mitarbeiter der Seite “wowhead” konnten im Verlauf der gestrigen Nacht während eines Livestream ein Interview mit Lead Game Designer Cory Stockton und Lead Game Designer Ion Hazzikostas führen”
    WOWHEAD HAT ES GESCHAFFT ein INERVIEW ZU BEKOMMEN? MAN WIE HABEN DIE DAS NUR GESCHAFFT?
    WIE NUR?
    FUCK DIE LIEGEN IM SELBEN BETT! Ahrggg

    Das ist so besonders als ob Bohlen bei RTL ist,….

    So Fertig mit aufregen .

    • Du hast wirklich viel mit einem Luftballon gemeinsam

    • Hm, und was ist das Problem, hier gabs dafürn Hearthstoneinterview, blabla, dummes Gewäsch, mri is egal, wo die NEws herkommen, hauptsache, es gibt welche.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort