Naxxramas 2. Flügel Bossguide

Naxxramas 2. Flügel Bossguide
Naxxramas 2. Flügel Bossguide
User Rating: 4.8 (3 votes)

Der zweite Flügel von Naxxramas ist draußen und nachdem man die Bosse auf Normal und in der Klassenherausforderung relativ leicht meistern konnte, stellt man sich den Bossen im heroischen Modus!

Falls ihr noch Probleme bei eben diesen Bossen haben solltet, so möchte ich euch hier die 3 Decks vorstellen mit denen ich Noth, Heigan und Loatheb in ihre Schranken verwiesen habe.

Noth der Seuchenbringer

Warum ich eine Variante des FreezeMages für Noth gewählt habe erklärt sich anhand seiner Heldenfähigkeit. Da Noth für jede getötete Kreatur auf meiner Seite ein 5/5er Skelett beschwören würde, habe ich mir gedacht, ich spiel ein Deck welches fast vollkommen auf Kreaturen verzichtet.
Die Taktik bei diesem Deck sollte geläufig sein. Man versucht solange mit seinen Zaubern den Gegner daran zu hindern einen zu töten, bis man Alextrasza spielen kann um ihn auf 15 Lebenspunkte zu bringen, damit er danach leicht mit Zaubern wie Pyroschlag oder Feuerball eliminiert werden kann.

 

Heigan der Unreine

Bei Heigan habe ich mich für eine Variante des Handlocks entschieden. Zunächst wollte ich Kreaturen haben, die seiner Heldenfähigkeit standhalten können. Das bietet der Handlock wie kein anderes Deck, durch die Möglichkeit günstig 8/8er Riesen beschwören zu können. Zusätzlich spielt Heigan durch seine Karte “Mindpocalypse” dem Hexer sprichwörtlich in die Karten, da er dadurch zusätzlich 2 Karten ziehen kann. Das bedeutet günstige Bergriesen und mächtige Zwielichtdrachen.
Im späteren Verlauf des Spiels ist es wichtig, sich durch den “Verteidiger von Argus” und die “Sonnenzornbeschützerin” Luft verschaffen zu können, da Heigan sehr aggressiv mit einem 3/4er Leerenrufer beginnt!
Allgemein ist Heigans Deck sehr auf Dämonen fixiert, weswegen ich “Opferpakt” ins Deck gepackt habe. Dieses sollte aber nicht unbedacht benutzt werden, da Heigan mächtige Dämonen besitzt und diese auch gerne mit Zaubern wie “Dämonenfeuer” verstärkt.

 

Loatheb

Für Loatheb musste ich ein komplett unkonventionelles Deck entwickeln, welches in normalen Spielen keinen Sinn machen würde, aber für diesen Boss genau richtig ist.
Die größte Schwierigkeit bei Loatheb ist es den Start zu überstehen, da dieser mit einer 0/1 “Spore” und einem 3/6 “Moorkrabbler” beginnt. Um dem entgegenzuwirken benötigt man am besten “Innere Wut” und eine 1 Mana Kreatur auf der Hand. Am besten den “Schildträger” oder die “Argentumsknappin”. Zunächst wird die 1 Mana Kreatur gespielt und danach kann man mit “Innerer Wut” die Spore töten, um seiner Kreatur den +8 Angriffsbuff zu gewähren, damit man den “Moorkrabbler” die Runde drauf vernichten kann.

Um dem ständigen Schaden durch Loathebs Heldenfähigkeit entgegenzuwirken habe ich die “Rüstungsschmiedin” und “Schildblock” ins Deck gepackt. Für zusätzliche Karten den “Akolyten des Schmerzes” da in diesem Kampf häufig Flächenschaden verwendet wird der 1 Schaden verursacht. Deswegen ist es abzuraten Kreaturen mit einem Lebenspunkt ins Deck zu packen, bis auf gewisse Außnahmen. Stattdessen machen Kreaturen wie der “Tobende Worgen”, der “Taurenkrieger” und der “Amaniberserker” Sinn, da die Effekte dieser Karten in diesem Kampf sehr leicht ausgelöst werden können.

Natürlich sind diese Decks keine Garantie für einen schnellen Sieg und es könnte einige Versuche brauchen eh ihr Erfolg habt. Auch bin ich mir bewusst, dass gerade die ersten beiden Decks sehr teuer sind. Dennoch sind das die Decks mit denen ich die Bosse des zweiten Flügels bezwingen konnte und wenn ihr manche Karten nicht habt, hoffe ich doch euch damit wenigstens Inspirieren zu können.

Viel Erfolg wünscht euch,
euer Mike

By Mike

7 Comments

  1. Ich finde es schon irgendwie lusidg, das wenn man die Karte Alexstraza hat, man bisher bei den meisten Bosssen, man nur bis 9 Mana überleben muss und dann kann man den Gegner auf 15 runterkloppen und der Sieg ist fast sicher eingefahren wenn man nix falsch macht und man großes Pech hat. Ich zb habe trotzdem ich viel Geld in HS investiert habe nicht das Glück diese Karte zu bekommen oder sie bauen zu können. Ich habe den ersten Flügel auch ohne sie auf HC down, aber mich hat das viel Nerfen und Geduld gekostet mit alternativen zu gewinnen.

    • Genau! Ohne Alexstraza sind die Bosse garnicht so einfach. Habe für Noth auf HC sehr lange gebraucht.

  2. Ich sag nur bei Noth… Alarm o bot! 😀

    Am besten mit nem druiden + innervate + Alarm o bot…. Wenn man dann bisschen glück mit dem ziehen der Karten hat ist Noth einfach :D…

    • Bei HS sollte man mit dem Wörtern “Wenn”, “Glück” und “dann ist es einfach” ein wenig vorsichtig sein 🙂 🙂

  3. Ich habe Noth gerade mit einer abgewandelten Variante von Steve`s Magier Deck besiegt.
    Da ich leider weder Thalnos noch Alexstrasza besitze, habe ich stattdessen 2x den Manawyrm reingepackt.
    Bei so vielen Zaubern im Deck, haben die beiden Diener quasi den Hauptschaden gemacht.
    Geschützt wurden sie von der Sonnenläuferin.
    Die Variante hat im 2ten Versuch funktioniert.

  4. @karmoth meinst du das “freez” Deck?

    • Ja genau!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort