Legendary Drop-Algorithmus sorgt für Shitstorm

Legendary Drop-Algorithmus sorgt für Shitstorm
Legendary Drop-Algorithmus sorgt für Shitstorm
User Rating: 3.6 (38 votes)

Im offiziellen Forum wurde in den letzten Tagen ein Post veröffentlicht, der einen ziemlich starken Shitstorm zur Folge hatte. Ein Diablo-Spieler postetet dort eine These über den Drop-Algorithmus der legendären Items – die er über eine kleine Zeitstudie auch belegt haben will. Laut seinen Ausführungen, muss man sich einen Legendary-Drop wie eine sich füllende Sanduhr vorstellen: Droppt eine Legendary ist die Sanduhr wieder leer und muss sich wieder auffüllen. Beispielsweise droppen auf Torment 1 pro Stunde ca. 1,5 Legendaries. Bis hierhin alles okay. Was nun die Core-Spieler auf die Palme bringt, ist die Tatsache, dass dieser Drop-Algorithmus scheinbar noch von anderen Faktoren beeinflusst wird. Loggt man nämlich aus und spielt gar nicht, füllt sich die Uhr weiter auf, und dies sogar in mehrfacher Ausführung. Dies erklärt beispielsweise auch das tägliche “Guten Morgen”-Legendary, was wohl jeder von uns kennt. Dies bedeutet allerdings auch, dass Spieler, die wenig Zeit in das Spiel investieren, deutlich mehr und bessere Drops bekommen, eben weil sie den “Sanduhr-Zeit-Bonus” intus haben.

Diese Thesen decken sich ehrlich gesagt mit meinen persönlichen Erfahrungen. Wer kennt sie nicht, die Wenig-Spieler, die 1-2 Stunden pro Tag spielen und relativ schnell richtig gute Drops haben – meine Freundin ist hier das beste Beispiel: Sie spielt jeden zweiten Tag einige Stunden und hat mehr Phoenix-Teile auf ihrem Mage, als unsere “Damage-Maschine” Flo, der quasi mit uns 24/7 suchtet…

Man muss sich also selbst fragen, ob dieses Drop-System so in Ordnung ist: Auf der einen Seite wird so gewährleistet, dass auch Casual-Spieler itemtechnisch mithalten können, auf der anderen Seite ist es ein “Schlag ins Gesicht” für alle Vielspieler. Warum soll ich so viel Zeit ins Spiel investieren, wenn ich mit weniger Zeitaufwand genauso gute Items bekommen würde?

Die Reaktionen im offiziellen Forum könnt Ihr Euch wohl selbst ausmalen: Die Core-Spieler flamen Blizzard die Bude kaputt und fordern eine offizielle Stellungnahme. Innerhalb weniger Stunden hatte der Thread 26 Seiten voller Kommentare und damit das maximale Postlimit erreicht. Eine offizielle Stellungnahme von Blizzard gibt es noch nicht. Da man keine weiteren Posts dazu schreiben kann, wurde die Diskussion auf Reddit verlagert. Wenn Ihr Lust habt, könnt Ihr Euch beide Threads (unten in den Quellen) näher anschauen.

Wie ist denn eigentlich Eure Meinung zu der ganzen Sache? Wie seht Ihr den Drop-Algorithmus? Ist es Eurer Meinung nach okay, dass hier Casual-Spieler bevorzugt werden?

Quellen: Offizielles Blizzard-Forum, Reddit-Forenpost

42 Comments

  1. Um ehrlich zu sein, nimmt mir dieser Beitrag hier / im Forum gerade komplett die Lust an D3. Durch den Post habe ich auch selbst mal an die situationen gedacht, wenn ich mich zum ersten Mal am Tag einlogge. Nach kurzer Zeit droppt ein Legendary, relativ früh sogar das ein oder andere Set Teil. Je länger ich dann spiele, desto länger dauert es auch tatsächlich, bis wieder etwas droppt. Wie gesagt, das Ganze ist mir erst soeben richtig “klar” geworden.

    Ich hoffe da kommt bald eine offizielle Stellungnahme von den Blauen!

  2. Sollte das mit dem Drop-Algorithmus stimmen wäre das eine Katastrophe meiner Meinung nach. Spieler die deutlich mehr Zeit in das Spiel investieren sollten belohnt werden, und nicht die Casual-Spieler, die zweimal die Woche für ‘ne Stunde vorbeischauen. Ich hoffe mal, dass das Gerücht mit dem Algorithmus nicht stimmt, denn ansonsten käme ich mir ziemlich verarscht vor und hätte einige Stunden sparen können

  3. Hier wird sich wieder auf eine persönliche Beobachtung gestützt und nicht auf nachweisbare Zahlen. Es scheinen einige wohl nicht kapiert zu haben was random Drops bedeuten.

    • Ja, was bleibt einem anderen übrig? Blizzard gibt ja keine Zahlen raus und lässt sich nicht in die Karten schauen. Fakt ist allerdings, dass es sehr viele Leute gibt (in meinem Umfeld), die aus eigenen Erfahrungen diese These unterstreichen…

      • Ich spiel höchstens am Wochenende, wenn ich mal von der Uni heim komm. Vor diesem Wochenende hatte ich zwei Wochen lang nicht gespielt. Ich hatte eher das Gefühl, dass kaum und nichts brauchbares für mich gedroppt ist. Aus meiner Perspektive ist die These also bullshit.

      • “Negatives” bleibt eher im Gedächtnis hängen. Als Folge erinert man sich länger an die Zeit in der man auf ein Legendary warten musste. Wer viel spielt hat natürlich auch öfter solche Phasen und die Items verteilen sich über einen längeren Zeitraum. Ein anderer Spieler, der z.B. nur eine Stunde am Tag spielt, findet in der Woche nur ein paar Items. Wenn das aber die “richtigen” Items sind, fällt das mehr auf. Vielleicht hatte er auch einfach nur einen Lauf. Ich habe schon eine Woche nach Release Leute gesehen die mit 4+ guten Class Setitems rumrennen. Selber habe ich aber bis heute, trotz mehrerer Stunden täglich, exakt eins gefunden. Alles eine Frage des Würfelglücks.
        Die Erklärung mit der Sanduhr aus dem reddit Thread ist aber eine willkommene Gelegenheit Frust rauszulassen, denn mit den Drops ist ja meist nur eine Minderheit je zufrieden.
        Das gab es doch auch schon in WoW wo bestimmte Bosse anscheinend nur Items von einer Klasse gedropt haben. Bei uns wurden die Druiden und Hunter regelrecht zugeschmissen mit T-Sets.

        Bedenken muss man auch die absolut riesige Menge an gedropten Items pro Sekunde. Da bringt es nichts Fälle isoliert zu betrachten.

    • Es ist aber durchaus denkbar. Persönlich ist mir das Legendary nachm 1. Login schon mehrfach aufgefallen, welches relativ schnell droppte und danach so gut wie gar nichts mehr. Allerdings vermute ich dennoch mehr dahinter. Gestern spielte ich mal wieder einen Rift, nachdem ich einige Tage nichts tat & hier droppte nichts legendäres.

  4. Bei mir nich, ich bekomme weniger und auch keins am Anfang und wenn ich viel spiele, gibts au nix…

  5. Also diese erfahrung deckt sich soziemlich 0 mit meiner eigenen Erfahrung im Spiel. Der angesprochene “Guten Morgen Legendary” müsste demnach ja IMMER auftauchen was er definitiv aber nicht tut. Mal braucht es 1-2 Stunden Spielzeit bis das erste Legendary droppt, mal aber auch nur 5 Minuten. Desweiteren haut das Sanduhr prinzip nicht hin wenn ich bedenke das es auch häufiger vor kommt das ich mal binne von 10 Minuten 3-4 Legends bekomme und nur weitere 10-20Minuten später wieder eins. Eine sehr lange spanne in der ich nichts bekomme(2stunden oder mehr) hatte ich ehrlich gesagt schon ewig nicht mehr.

    Für meine begriffe daher alles nur das eigene empfinden für jedermann ob diese these hinhaut oder nicht. Fakt ist nunmal, bekommen wir kurz nach dem Einloggen ein Legend fällt uns das auf und bleibt in erinnerung, bekommen wir ihn nicht fällt einem nichts auf und wird im Kopf aber auch nicht wirklich wahrgenommen.

    Für meine begriffe ist es eher so, spielt fair, hört mit diesem “Normal” scheiss auf, hört auf Qual1 zu spielen obwohl ihr auch problemlos Qual2-4 Spielen könnt und ihr bekommt euren loot.

    • Man muss ja nicht der selben Meinung wie der des Threaderstellers sein, auf den die News sich hier bezieht (teile sie auch nicht gänzlich!), aber das Steve und das Umfeld von dem er hier spricht, nicht auf Normal sondern eher T4 farmen, sollte eigentlich bekannt sein. 😉

  6. hmm also ich empfinde das als nicht so schlimm, wie schon geschrieben wurde droppt das “guten Morgen Leggy” nicht jedes mal, hab grade nach 1 1/2 std mein erstes Leg gefunden, so ziemlich krasser gegesatz dazu ist das ich vor 2 tagen 17 Leggys in 4 Riftruns bekommen hab auf T1….^^ darunter 2 Phönixteile und anderes gutes zeugs.

    Und mal ganz unter uns gesagt…. das Game soll auch ein gewissen Zeitaufwand mitsichbringen… wo is der Reiz sein Char zu spielen wenn man nach ~1Monat alles Best in Slot hat, T6 farmt und sich über nix mehr freuen kann außer auf Seelenleggys? wenn man sich mal die zeit anschaut wie lange das spiel draußen ist hab ich teilweise die 3-4Fache Zeit gebraucht um bei D2 Windforce zu bekommen also bleibt mal mit den Füßen aufm Teppich….

  7. Also,
    Ich kann das mit dem Sanduhrprinzip sehr gut nachvollziehen. Vorallem den Teil, dass diese Uhr sich auf höheren T-Stufen schneller füllt. Ich bekomme eigentlich immer in den ersten 15 Minuten des Tages mindestens ein Legendary und dann erstmal eine Zeit gar nichts. Wenn ich dann Drops habe, kommen sie immer “in Wellen”. Ich finde also nicht ab und zu 1 ( was auf % Chance deuten würde) sondern 2-4 in sehr kurzer Zeit und das bei stundenlangen Runs in T4 Rifts.
    Das “Guten Morgen Legandary” ist nicht bei jedem immer da, aber auffällig oft, gerade nach langen Pausen.

    • unterschreib ich so

    • ” Ich finde also nicht ab und zu 1 ( was auf % Chance deuten würde) sondern 2-4 in sehr kurzer Zeit ”

      Clusterbildung ist ein Anzeichen für Zufälligkeit. Regelmäßigkeit ist ein Zeichen für Ordnung.

  8. Ich muss sagen, dass ich selbst auch im Moment immer wieder den Guten-Morgen-Legendary erlebe. Die letzte Woche hatte ich kaum Zeit zum Spielen und habe mich deshalb immer erst spät abends für eine Stunde eingeloggt. Dort hatte ich allerdings immer nach gut einer Viertelstunde mein erstes Legendary. ABER: Mein Kumpel, der den ganzen Tag spielt, hat logischerwese immernoch viel besseres Equipment, da er eben den Tag über verteilt dennoch viel mehr Legendaries findet als ich. Sollte der Algorithmus trotzdem die ausgeloggte Zeit beinhalten, wäre das natürlich trotzdem sehr unfair…

  9. Ehrlich gesagt, finde ich, dass das ein perfektes Beispiel für eine Neiddebatte ist. Es schadet absolut KEINEM Vielspieler, wenn Casuals gutes Equip kriegen. Aber es kann ja nicht sein, dass die auch was kriegen, schließlich spielt man ja nicht, weil einem das Spiel Spaß macht, sondern weil man besser sein will als die ganzen doofen Noobs, die noch was anderes zu tun haben als Diablo spielen. Eine Argumentation, die auf “Aber dann verlier ich ja beim Schwanzvergleich” herausläuft, find ich ehrlich gesagt echt billig.

    • Man spielt Diablo, behaupte ich jetzt mal, zu großen Teilen dafür, weil man “Barbie-mäßig” seinen Char pushen will. Das zocken bockt sicherlich auch, aber vorallem will ich doch meinen Char so megaequippen wie nur irgendwie möglich. Daran verliere ich aber komplett den Spaß, wenn ich quasi noch dafür bestraft werde, das Spiel viel zu spielen.
      Und sobald die Ladder drin ist, bekommt es auch einen richtigen Bezug, den in einer Ladder geht es um den sportlichen Vergleich, wo der Zeitaufwand immer belohnt werden sollte.

    • Die dämlichste Argumentation, die ich seit langem gelesen habe. Du bist sicher auch zufrieden, wenn in Deiner Arbeit andere Leute mehr verdienen, die weniger arbeiten als Du – weil schadet Dir ja nicht direkt…

      • Dein Vergleich ist gleichzeitig passend und unpassend. (Trotzdem hast du recht damit was sein Argument betrifft.)

  10. Deckt sich leider nicht mit meinen Erfahrungen. Ich spiele ca. 4 Std pro Woche in 3 Sessions, sollte also klares Ziel einer solchen Dropmechanik sein. In den 4 Std auf Qual 1 habe ich ca. 2 Legs, wovon ich eines gebrauchen kann. Dazu muss man sagen, dass ich gemütlich/genießend spiele, also nicht auf maximale Drops aus bin.

  11. Ich finde man sollte definitiv die Ausgangslage immer im Auge behalten.
    Spielt man Bountys auf “normal” ?
    Spielt man Rifts auf Qual 1?

    Für mein persönliches Empfinden kann ich sagen das wenn ich mich einlogge und für nen Twink kurz Bounty Akt 1 auf “normal” split farme, ich wesentlich schneller an “Legendarys” rankomme…ich farm dann einfach ka 10Würfel in sagen wir 10Minuten mit einer schnellen Gruppe.
    Tjo und dann öffne ich alle Würfel hintereinander feinsäuberlich nacheinander aber loote immer erst alles von einem Würfel weg bevor ich den 2ten öffne
    Ich bekomme sogut wie immer 1-3 Legendarys raus, was aber für mein Verständnis nur daran liegt das es die “Bounty Legendarys” sind.
    Das wäre schonmal der erste Schritt in “gute” Dropchancen bei Legendarys
    Selbst wenn ich in den ersten 10 Mins keins bekommen WÜRDE, so aber innerhalb von 30Mins garantiert in 20-30 Würfeln!

    Anders sieht es aus wenn ich zb mit Freunden in Qual 1 Rifts rumrushe, dort fühlt sich die Droprate eher sehr sehr spärlich an.
    Auch merkt man signifikant das wenn man Qual 3 Rifts spielt, diese Dropchance sich leicht erhöht und es etwas regelmässiger Legendarys regnet.
    Also gefühlt würde ich Qual 1 Rifts absolut nicht empfehlen.
    Dann lieber Bountys auf “normal” rushen bis man die Bounty Legendarys alle hat die man braucht ( gibt ja anständige Übersichten der Dropchancen jedes Aktes mittlerweile )
    und anschließend mit diesem Equip aus dem Bountys direkt in die Qual 3 Rifts minimum rein mit guten Leuten wo es sich lohnt schnell voran zukommen.
    Bei einem schnellen Killspeed dort kann ich nur für mich sprechen, das dann regelmäßig alle 10-20Mins ein Legendary für ein Gruppenmitglied fällt.

    Wie gesagt das sind meine gefühlten Einschätzungen zu den Drops…

  12. Also ich finde das gar nicht so schlimm: ein legendary macht so gut wie kein unterschied, und da wir uns alle einmal pro tag einloggen, haben wir das legendary ja alle..und das item is ja auch nicht automatisch gut…ein legendary unterschied macht also kaum was, wir profitieren alle und die casual gamer sind auch happy! 🙂

  13. Ich denke das ist eher so ne wahrnehmungssache. Wenn ich z.B. Steves streams zuhöre und nebenbei selber D3 zocke, droppen bei ihm iwie 3mal soviele Lägenderys wie bei mir, die aber einfach nicht als Lägender wahrgenommen werden, da es irgendwelche kaputtgewürfelten 2-Handwaffen sind.

  14. Ich spiele derzeit recht wenig DIII und kann diese These absolut nicht nachvollziehen, denn wenn ich dann mal spiele droppt bei mir derzeit recht wenig

  15. Kann man irgendwie nachvollziehen. Ich spiele mit meinem Kumpel immer 2-3 Stündchen nach Feierabend und bei uns wechselt sich das mit den Leggys immer im Tagesrythmus ab. Er bekommt einen Tag lang welche, mal gut und mal schlechte. Und mal bekomme ich nur welche, die aber definitiv nur Müll sind.

  16. Also ich kann mich ehrlich gesagt nicht beschweren. Spiele gaaanz viel und droppe auch gaaanz viel.

    Die These allerdings, erwäge ich als wahr zu bezeichnen. Ich zum Beispiel farme mir immer 10 Cubes und warte mit dem öffnen bis ich 1,5 stunden kein leggy hatte. Dann öffne ich sie und hab immer min 3 dabei 😉
    Hab so auf 100 Cubes gute 30 Leggys 😀

  17. Also ich kann das so nicht bestätigen, ich glaube da ist mehr luck drin.

    Denn ich spiele jeden Freitag mit 3 Freunden zusammen.
    Und wir haben von jedem Spieltypen einen xD
    Einer der viel spielt und viel gedroppt kriegt,
    einer der viel spielt und wenig gedroppt kriegt,
    einer der wenig spielt und viel gedroppt kriegt
    und einer der wenig spielt und wenig gedroppt kriegt.

    Demnach glaube ich auch nicht so recht, dass die Theso so stimmt.
    Das so ein Zeitfaktor drin ist, hatte ich mir zwar schon gedacht, aber glaube nicht, dass er so funktioniert, wie er ihn bescheibt.

  18. … und ich dachte immer, man spielt weil es einem Spaß macht und nicht wegen den Items 😀
    So kann man sich täuschen.

    • Der Spaß an dem Spiel sind die Items, du Idiot.

  19. Ich hab den Crusader kürzlich erst angefangen, unglaublich viel am Stück gespielt, bin jetzt bei knapp 1mio elemental DPS und habe mit dem Char diverse Setteile auch für andere Klassen gefunden. Von Waffen usw ganz zu schweigen. (3 Setteile für Monk, 2 für Wizard, 2 für Barb).
    Nach der obigen Theorie dürfte das garnicht möglich sein. Btw 80 Stunden Spielzeit.

  20. Wenn ich dieser Theorie glauben mag, müsste ich auf Qual 6, mit einer Woche Pause in spätestens 10 Minuten dauerkampf mindestens ein Legendäres Item bekommen egal wie schlecht oder gut es ist oder sehe ich das Falsch?

  21. Wenn das stimmt wäre das schon mies. Aber anscheinend ist es wirklich nur das Rat des Schicksals, was sich da bei einigen vorteilhaft dreht und bei anderen unvorteilhaft. (Sorry das Esoterik gerede arbeite nur grad an nem Warcraft Tarot)

    Aber sollte die Frage nicht eher sein, was für Legendarys droppen? Ich kenn mich da net aus, aber es sind sicher nicht alle Legendarys richtig gut. Vielleicht sind das eher die Low Legendarys, die häufig droppen. Die wirklich guten bleiben seltener.

  22. Ich würde das absolut bestätigen. Denn nicht nur der gute Morgen Loot ist auch bei mir zu sehen. Sondern auch, dass danach es eher länger dauert bis mal wieder eines kommt. Jedoch habe ich schon erlebt, dass zb in Rifts auch mal 2 Legendarys gedropt sind. Und das nachdem ich doch ein paar Stündchen in Akt 2 Bountys gefarmt hatte.
    Apropo Bountys. Auch da ist zu sehen, dass in den ersten Truhen oft mal ein oder zwei Legendarys drin sind. Danach kommt jedoch meistens Müll. Und auch wenn man vor kurzem eines so bekommen hat, ist in den Bountys meist gar keines drin und das bei an die 30-40 Truhen.

    Meiner Meinung nach ist das schon ein Unding für all die Vielspieler. Ich denke aber mal, dass Blizzard gerade dieses extreme Suchten so verhindern will. Denn die Masse bezahlt eben kein Geld für die Server und auch das AH gibt es eben nicht mehr, was die Serverkosten wieder reinspielen würde. Für Blizzard, als mittlerweile meiner Meinung nach gewinnorientiertes Unternehmen, ist es so ja besser. Denn je früher die Spielzeit der Leute nun weniger wird, umso weniger Serverkosten haben sie. Natürlich müssen sie schauen, dass darunter die Kauflust nicht leidet. Denn wenn das nächste Addon an steht müssen die Leute ja wieder dazu animiert werden können dieses zu kaufen.

    Von daher denke ich schon, dass die These stimmen könnte.

  23. Ich spiele zur Zeit jeden Tag um die 6 Stunden.
    1 Rift 3 Leg items
    4-5 Rifts 0 Leg items
    Chest Run nach einer Stunde 6 Leg items
    Chest Run 10 Minuten 2 Leg items
    Chest Run 1 Stunde 0 Leg items
    Normal Splitter farmen in einem Run 3 Leg items
    Heute 6 Rifts am Stück 5 Leg

  24. Ich spiele zur Zeit kaum D3 aber wenn kann ich die Aussage nicht bestätigen.
    Jedoch ist das eigentlich Ziemlich simpel zu erklären:
    Blizzard hat mit den Addon ,um die Farm Depression zu verringern, das “100%” Legendary nach so und so viel Spielzeit (ca .2 Std )
    eingefügt. Das war ja erstmal Super.
    Nun kommen wir zu dem Problem ,die im Artikel als “Sanduhr” beschriebene Drop Steigerung läuft nun eigentlich nur während der Spielzeit.
    Diese Spielzeit wird sehr wahrscheinlich durch die “Ingametime” bestimmt jedoch kann diese dadurch das der Server ,dem man zu geteilt ist,
    nicht direkt die Verbindung zum Anwender/Spieler beendet ,auf Grund z.B. vom garbage Collector der Programmier Sprache, weiter laufen
    und so kommt es zu den “Guten Morgen” Lengendary drop.
    Es kann auch andere Gründe haben aber diese ist def. keine abschicht von Blizzard.
    Man kann dieses Problem auch in Steam beobachten wenn man sich seine Spielzeit anguckt auch wenn diese wieder auf anderen Problemen basiert.

    Mit freundlichen Grüßen
    RoanvanSeee
    (Entschuldigung für die sprachlichen Fehler)

  25. Unsere kleine “Spielergemeinschaft” hat im Grunde das selbe beobachtet, die Drops scheinen in Wellen zu kommen, teilweise sogar so das die Leute in verschiedenen Spielen sind ( also jeder mit einem Grüppchen unterwegs ist z.B. ) und genau zur selben Zeit die Legendarys anfangen zu dropen.
    Ich muss gestehen das ich seit Release ziemlich viel spiele bis zu 10 Stunden am Tag, teilweise habe ich am Anfang in einer Stunde auch mal bis zu 8 Legendarys ( ist jetzt der Persönliche Rekord ) und dann scheinen die Drops rapide abzunehmen und man könnte sagen das man grob alle Stunde ein pflicht Legendary bekommt.
    Wenn der Rest der Gemeinschaft dann nach der Arbeit online kommt, geht es bei denen dann oft auch Leg drop, Leg drop, Leg drop… bis man dann letztendlich ca gleichauf ist was die Legendary anzahl angeht und das obwohl diese dann meist nur 1/5 der Zeit gespielt haben im vergleich.
    Wir haben die Vermutung das die Boxen aus den Bountys und die Legs von Kadala davon ausgeschlossen sind (ist im Grunde jetzt nichts bestätigtes), denn hier scheint man zusätzlich noch ein paar bekommen zu können
    Das einige auch kein “Guten Morgen” Legendary bekommen ist auch nachvollziehbar ( mag auch so klingen als wenn ich alle, die das Sagen unter einen Kamm schere ) aber ich habe auch schon Leute gesehen die mit 75k DPS auf Qual 3 und co rumeiern, selbst wenn diese 100% Elemental schaden haben oder was auch immer, +100% bei nix, bleibt halt NIX! … wenn ich in 2 stunden nur 10 mobs schaffe kann halt nicht viel bei rum kommen
    zu Azarael, das hat nichts mich “Schwanzvergleich” zu tun, man möchte im Grunde ja eine art Belohnung ( in dem Fall Legendarys) haben wenn man viel dafür tut, weil man seinen Stuff ja irgendwo auch verbessern bzw. optimieren möchte und wenn nichts weiter fällt, bringt halt nach ner Stunde das 2-Hand oder das Blackthrones teil auch nichts!
    ich fande den Vergleich von Stevinho da schon passend, im Grunde könnte man auch sagen, wenn du die Chance hast 60 Stunden in der Woche zu arbeiten anstatt 40, dafür auch 100% mehr Geld bekommen würdest, würdest du es wohl vieleicht auch tun, da du dann vieleicht auch 2 mal anstatt nur 1mal im Jahr nach Hawaii fliegen könntest ( gut muss auch nicht grade Hawaii sein^^ ) um dich dafür auch zu belohnen.
    Um es einfach zu sagen die These ergibt sinn, unsere Gemeinschaft hat im Grunde das selbe “Gefühl” und es erscheint doch unfair wenn sie so zutreffen würde. Um es nochmal in ähnlicher Form zu sagen, wer garnicht Arbeitet sollte sich auch keinen Ferrari leisten können^^

    MfG
    Poenae

  26. Also ich muß sagen das es mich wundern würde wenn dem so wäre. Durch meine Arbeit (kleiner neben Beitrag, ja viele die mit mir Arbeiten verdienen zumindestens das gleiche für weniger Arbeit, nicht richtig aber wie so oft wer den Arsch besser küsst ihr kennt den Rest) komm ich mal selten mal gar nicht oder auch mal dazu einige Stunden zu zocken. Die Legändere droprate ist bei mir häufig eher begrenzt und ich sage mal ja ich bin einer dieser Leute die immer noch auf Profi farmen müssen weil sie Qual 1 nicht in moderater Zeit packen können. Spiele ich in einer gruppe mit Freunden geht das, aber die Drops steigern sich auch nicht wirklich wie auch? es gibt dann ja auch nur die Möglichkeit auf “neue” legendarys aber die droprate bleibt unverändert. Wenn viele Spieler heutzutage auch nicht so drauf wären mit ihh du bist scheiße dich nehm ich nicht mit dann müsste man sich vermutlich nicht mal Gedanken um diese Diskussion machen. Endeffekt ein Spieler hat was gepostet und plötzlich sinkt der Spielspaß weil Spieler X jetzt evtl ein drop mehr bekommt pro Stunde? Wenn das euren Spaß beeinträchtigt solltet ihr ein anderes Hobby wählen. Letzte nebenstory von wegen Zufalls Prinzip nach etlichen runs das letzte Teil für die Legendären Armschienen zum selberbauen bekomme und dank des + zufällige stats System sind die nun kaum besser als meine alten blauen soll ich nun wieder10 stunden farmen für Legendären Abfall? Der 24/7 gamer würde also das bessere Item so oder so vor mir bekommen.

  27. Ich kenne das Phänomen aus meinem Clan sehr gut und kann diese Diskussion verstehen. Der Vielspieler fühlt sich vor den Kopf gestoßen. Der einzige Trost: man hat mehr Paragonlevel als die Casuals… wenn das aber auf Dauer die einzige Motivation in dem Spiel bleibt, frag ich mich ja: Wozu? -.-

  28. Ich selbst habe erst vor einigen Tagen mit RoS angefangen und kann das “Guten Morgen Legendary” definitiv auch feststellen.
    Allerdings gehe ich eher davon aus das die “Sanduhr” ein leckerbissen zusätzlich ist, wie sonst erklärt man das innerhalb einer halben Stunden drei Legendarys droppen?
    So schnell wird die “Sanduhr” sicher nicht wieder voll/leer sein.

    Es wird wahrscheinlich so sein das es einen solchen Counter/Sanduhr gibt, dieser wird aber nicht alleine für Legendary dropps sorgen.

  29. Halte diese Theorie für kompletten Quark. Das ist wieder subjektives Empfinden, was sicher keiner von Euch wirklich mal mit Stop-Uhr und Co getestet hat. Um mal ein Gegenbeispiel zu bringen: Hatte D3 jetzt gut ne Woche nicht angefasst und dann mal wieder etwas gezockt. Habe auf Torment II in den Nephalem Rifts 2 Stunden gebraucht, bis mir das erste Legendary gedroppt ist. Soviel zum “Guten Morgen Legendary”. Lustigerweise habe ich dann keine 5 Minuten später das zweite Legendary eingesackt, was diese Theorie nochmal negiert.

    Solange mir also keiner hier eine empirische Studie bringen kann, dass dieser Algorithmus wirklich funktioniert, sehe ich das Ganze als lachhaft an und aus eigener Unzufriedenheit motiviert.

  30. Ihr überseht alle aber wirklich ALLE einen Fakt in seiner Argumentation!!! Er spricht/sprach von Legendären Dropps durch Mobs/Gegner

    Kisten, Truhen, Bountybelohnungen usw sind von dieser Sanduhrregelung ausgenommen.
    Das witzige ist, dass ich mein Jahresgehalt darauf verwetten würde, dass sowohl der Autor dieses Artikels hier und dazu 90% aller Forenposts das nicht auf dem Schirm haben und ihre Posts damit sowas von sinnlose Zeitverschwenung sind!!!
    Ich erachte unter diesem Gesichtspunkt das Sanduhrprinzip für MÖGLICH jedoch fehlt mir die lust eine Statistik zu erstellen, die das belegen/widerlegen würde! um valide daten zu erhalten, sollte man 100 Spieler über einen Zeitraum von 60-100 Stunden “begleiten” – so lange das nicht geschehen ist und dabei nichts an aussagekräftigen Daten rum kommt, ist diese Diskussion obsolet!!

  31. Ich möchte auch mal was gerne zum Thema: Legendarydrops sagen.

    Ich spiele beinahe täglich 3-4 Std. auf T1. Dies mache in in Soloruns und in Gruppen unterschiedlicher Größe.
    Jedes Wochenende machen wir eine kleine Legendarycompetition mit 4 Leuten. Einer spielt recht regelmäßig aber nicht täglich, der Andere eher seltener, der Dritte nur an diesem Tag und ich, der auch noch das höchste Paragonlevel hat. Am Ende habe immer ich die meisten Legendarys. Bei denen ist viel Müll bei, aber auch das ein oder andere Setteil. Der fast nie Spielt ist meist letzter. Dadurch ist ja diese These aus dem US Forum wiederlegt. Zudem hat er seine These selbst auch nur ein paar wenige Stunden getestet.
    Das es ein Stundenglasprinzip in einer verwirrenden Art und Weise existiert will ich gar nicht abstreiten. Was ich jedoch nicht glaube ist, dass Blizzard Casuals bevorzugt. Meiner Meinung nach macht der Killspeed es aus und nicht die Playtime.
    Also ich kann die These absolut nicht so unterschreiben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort