Hearthstone: Q&A mit den Entwicklern

Hearthstone: Q&A mit den Entwicklern
Hearthstone: Q&A mit den Entwicklern
User Rating: 4.9 (3 votes)

Die offizielle Veröffentlichung von Blizzards Sammelkartenspiel “Hearthstone: Heroes of Warcraft” wurde am vergangenen Wochenende durch eine Reihe Events der Entwickler und von verschiedenen ausgewählten Fan Sites begleitet. Dazu gehörte unter anderem auch ein von Community Managerin Zeriyah, Eric Dodds und Jason Chayes veranstaltetes Q&A auf Twitch, in dessen Verlauf die anwesenden Entwickler eine Reihe von Fragen der Community beantwortet haben.

 

Zusammenfassung:

  • Der iPad Client wird vermutlich in den nächsten Wochen veröffentlicht werden.
  • Die Version für Handys soll in der zweiten Hälfte dieses Jahres folgen.
  • Alle Geräte können auf den gleichen Battle.Net Account zugreifen und immer die gleiche Sammlung benutzen.
  • Der Zuschauermodus soll relativ schnell veröffentlicht werden. Auch wenn noch kein Termin genannt wurde, so verstehen die Entwickler dennoch den Wunsch der Community.
  • Aktuell diskutieren die Entwickler über verschiedene Systeme für die Planung von Turnieren, die sich aber noch in einer frühen Phase befinden.
  • Spieler können die neuen Kartenrücken auf Stufe 20 freischalten. Dieser Rang sollte nicht sonderlich schwer zu erreichen sein, da man keine Sterne auf dem Weg verlieren kann. Ansonsten sind diese Rücken teilweise animiert.
  • Im Verlauf der nächsten Monate wird es neben der Rangliste auch noch weitere Möglichkeiten für das Freischalten von Kartenrücken geben.
  • Der Abenteuermodus von Hearthstone wird Spieler gegen Bosse in den Kampf schicken, welche die Spieler mit neuen Karten belohnen werden.
  • Folgende Mechaniken haben es nicht in das Spiel geschafft:
    • Das Abwerfen von Handkarten wurde entfernt, weil es Spielern ein schlechtes Gefühl gibt.
    • “Kritscher Treffer” sollte den Schaden von Dienern gelegentlich bei einem Angriff verdoppeln. Die Entwickler wollten aber den Zufallsfaktor nicht so stark erhöhen.
    • Es gab eine Karte, die Spielern immer dann 1 Schaden zugefügt hat, wenn sie mit der Maus über die Karte gegangen sind.
    • Die Entwickler arbeiteten an einer Mechanik, die die Spielfeldseiten umdrehen sollte.

 

4 Comments

  1. Irgendwie hab ich dabei das Gefühl, dass sie die Leute einfach nur auf später vertrösten wollen ,wobei die pläne an sich gut sind ,abgesehen von den Krits ,ich glaube das Spiel hat schon genug zufallsfaktor ,wie soll man denn damit umgehen ,wenn eine Karte mit z.b. 15 dmg auf einmal ins Gesicht kritet?

    • Deshalb haben es die Crits auch nicht in das Spiel geschafft.

      • Ah ok vielen dank und entschuldigung ,ich hab es wohl überlesen 😉

  2. Ich glaube Blizzard wollte viele Eigenschaften von WoW direkt mit Hearthstone verbinden, wie man eben auch an den kritischen Treffern sehen kann welche sie implementieren wollten, mussten aber dann einsehen das solche Sachen in einem Kartenspiel nicht funktionieren.

    Mir macht es immer noch Spaß obwohl ich schon seit Oktober spiele, allerdings muss ich zustimmen, dass so langsam das Ganze doch etwas eintönig wird und so langsam mal ein paar neue Features kommen sollten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort