Hearthstone: Interview mit Ben Brode

Hearthstone: Interview mit Ben Brode
Hearthstone: Interview mit Ben Brode
User Rating: 4 (4 votes)

Vor kurzer Zeit hatte das Team vom Angry Chicken Podcast die Möglichkeit ein Live Interview mit Hearthstone Senior Game Designer Ben Brode zu führen. Die wichtigsten Informationen des Interviews haben die Jungs von Hearthpwn bereits herausgefiltert. Ich habe für euch noch einmal die zentralen Punkte übersetzt.

 

  • Die Zuschauerzahlen auf Twitch während des Blizzconturniers haben die Entwickler beeindruckt, aber auch überrascht. Sie wollen sich darum bemühen, das Zuschauen zu verbessern und zu unterstützen. (Observer-Mode?)
  • Um den derzeit in Bezug auf Belohnungen, eher wenig motivierenden Ranked-Modus attraktiver zu gestalten, sollen die auf der Blizzcon angekündigten Neuerungen diesbezüglich eingeführt werden. Diese beinhalten unter anderem das neue Rangsystem, modifizierte Kartenrücken und die goldenen Heldenporträts.
  • Die Karte “Lasst die Hunde los!” wird mit dem nächsten Patch geändert werden.
  • Der “Blutwichtel” steht unter Beobachtung der Entwickler. Das heißt, es könnte unter Umständen auch bald zu einer Änderung dieser Karte kommen. Dies steht jedoch noch nicht fest.
  • Der Start der Open Beta hängt von der Stabilität der Server ab. Daran wird mit Hochdruck gearbeitet.
  • Der aktuelle Kartenbestand ist für Brode immer noch interessant und er beobachtet die Entwicklung des Metagames. Allerdings freut er sich auch schon auf neue Karten, über die im Team schon gesprochen wurde.
  • Der zeitliche Abstand zwischen den Einführungen neuer Kartensets soll beide Arten von Spielern bedienen. Das heißt, die Karten sollen zum einen “schnell genug” eingeführt werden, um den sehr aktiven Spielern neue Möglichkeiten zu bieten, aber auch nicht zu schnell um Gelegenheitsspieler oder auch neue Spieler mit einer zu hohen Anzahl an Karten abzuschrecken.
  • Die Sets, die durch Abenteuer eingeführt werden, werden voraussichtlich zwischen 20 und 30 Karten enthalten. Die regulären Erweiterungen sollen deutlich mehr bereitstellen.
  • Die Einführung von “Lootkarten” ähnlich wie im WoW TCG wurde im Team angesprochen. Brode ist hierbei aber etwas skeptisch, da die Spieler Hearthstone nicht wegen eines WoW Haus- oder Reittieres, sondern des Spiels wegen spielen sollen.
  • Die Einführung neuer Schlüsselwörter bzw. Eigenschaften wie zum Beispiel “Todesröcheln” ist vorerst nicht geplant. Vielmehr sollen einige momentan unterrepräsentierte Eigenschaften bei neuen Karten häufiger auftreten. Brode verspricht, dass sie damit einige verrückte Dinge tun werden.

 

Wer sich das Interview in voller Länge ansehen möchte, kann das über dieses Youtube Video tun.

Quelle: Hearthpwn

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort