Warlords of Draenor: Ein Blick auf PvP

Warlords of Draenor: Ein Blick auf PvP
Warlords of Draenor: Ein Blick auf PvP
User Rating: 4.7 (3 votes)

Mit der Beendigung der an den beiden vergangenen Tagen durchgeführten BlizzCon 2013 haben die Entwickler von Blizzard eine ganze Reihe von neuen Blogeinträgen veröffentlicht, die sich mit den kommenden Inhalten der neuen Erweiterung “Warlords of Draenor” beschäftigen. Dazu gehört auch ein heute aufgetauchter Artikel, der die für dieses Addon geplanten Anpassungen am PvP in WoD näher vorstellt.

 

Warlords of Draenor: Ein Blick auf PvP

Wetzt die Messer! In World of Warcraft: Warlords of Draenor warten neue Herausforderungen, Belohnungen und Verbesserungen an der Benutzeroberflächen auf PvP-Kontrahenten. Ihr braucht nur eine gute Konstitution und den Willen, euren Feinden Auge in Auge gegenüberzutreten, den Rest übernehmen wir.

 

Neue Zone für Welt-PvP:

Spieler, die sich direkt in der Spielwelt in epische Schlachten stürzen wollen, finden vor der nordöstlichen Küste des Tanaan-Dschungels eine neue Zone für Welt-PvP. Dieses neue Feature führt euch in eine Schlacht, die keinen klaren Anfang und kein klares Ende hat. Stattdessen bietet sie Spielern Ziele, die sich kontinuierlich verändern. Es wird jede Menge Gegenstände zu sammeln, Kreaturen zu beschwören und Spannung auf vielen Ebenen geben. Ihr könnt zwar schon vor Stufe 100 teilnehmen, allerdings könnte das bedeuten, dass ihr euch ein wenig übernehmt. Betreten auf eigene Gefahr!

Wenn ihr in die Schlacht einsteigt, werden euch Ziele vorgegeben, die sich nach der aktuellen taktischen Situation richten. Je näher ihr der gegnerischen Basis kommt, desto schwieriger werden eure Aufgaben. Die Ziele können sich außerdem von Augenblick zu Augenblick ändern, abhängig vom Geschehen um euch herum. Gerade eben wart ihr noch in der Offensive, jetzt seid ihr damit beschäftigt, eure Festung neu aufzubauen und die dazu notwendigen Materialien zu sammeln. Außerdem gibt es fraktionsspezifische Fahrzeuge und Fahrzeuge der Eisernen Horde, die euer Team in Anspruch nehmen kann.

Damit echtes Welt-PvP aufkommt, wird die Anzahl der Spieler und die Menge der Fraktionsmitglieder pro Seite, die sich in der Zone aufhalten dürfen, nicht begrenzt sein. Keine Sorge, dank Realmüberbrückung wird es euch an potenziellen Mitstreitern (und Kontrahenten) nicht mangeln.

 

Schlachtfeldpunkte, verbesserte Benutzeroberfläche und Belohnungen:

Die Punktestandanzeige wird überarbeitet, damit ihr besser herausfinden könnt, wie ihr in Schlachtfeldern abgeschnitten habt. Es wird ein neuer Wert angezeigt, den wir „Schlachtfeldpunkte“ nennen, der zielgerichtetes Spielen berücksichtigt, also auch zurückgeholte Flaggen, unterbrochene gegnerische Eroberungsversuche, Heilung, verursachter Schaden usw.

Flaggencountdowns und andere Zielzeiten werden ebenfalls auf der Karte sichtbar sein und zusätzliche Animationen haben. Dadurch wird es für Spieler beider Seiten einfacher, herauszufinden, wann ein Ziel erobert ist, wodurch sich Angriff oder Verteidigung einfacher koordinieren lassen.

Dem Sieger gebührt die Beute … und in Schlachtfeldern gibt es zukünftig mehr zu erbeuten als je zuvor. Siege in Schlachtfeldern können euch zusätzliche Zufallsbeute gewähren, wie einen PvP-Setgegenstand, einen zufälligen beim Anlegen gebundenen Gegenstand, Nahrungsmittel und mehr.

 

Prüfung des Gladiators:

Falls euch der Sinn nach Aufregung in der Arena steht, dann ist die Prüfung des Gladiators für euch genau das Richtige. Die Prüfung verwendet dasselbe System wie der Arenapassrealm, bei dem man einfach die Arena betritt, Ausrüstung, Verzauberungen und Edelsteine bei einem Händler erwirbt und sich anschließend mit anderen Spielern misst. Ähnlich wie im Arenapass haben allen Teilnehmer die Wahl zwischen verschiedenen Gegenständen gleicher Qualität, so dass alle Kontrahenten mit den gleichen Voraussetzungen starten.

Jeder kann sich für dieses hochgradig wettkampforientierte Feature anmelden, sobald es verfügbar ist. Allerdings findet der gerwetete Wettkamppf nur zu bestimmten Zeiten in der Woche statt, und nur in diesen Zeiten kann man sich eine Wertung verdienen. Dadurch wird die Teilnahme stärker konzentriert und die Gegnerzuweisung kann Spieler ähnlicher Niveaus besser gegeneinander aufstellen, wodurch ein spannender Wettkampf garantiert wird.

Dafür üben könnt ihr jederzeit außerhalb der Wettkampfzeiten, aber wenn ihr euch die prestigeträchtigen Belohnungen sichern wollt, dann müsst ihr kräftig trainieren und euch während der festgelegten Zeiten bis an die Spitze vorkämpfen. Gleichzeitig möchten wir Spieler nicht zu sehr bestrafen, wenn sie die angesetzte Wettkampfzeit ein- oder zweimal versäumen, und wir denken über verschiedene Wege nach, um das richtige Gleichgewicht zwischen Flexibilität und Wettbewerb zu finden.

 

(via)

Tags:

1 Comment

  1. […] WoD: Ein Blick auf das PvP […]

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

JustNetwork | Just! Stevinho
Registrieren
Username Passwort